Doric String Quartet

Haydn / Britten / Schubert / Purcell

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 47,00 | 32,00 | 21,00 | 10,00
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 47,00 | 32,00 | 21,00 | 10,00

»Die wagemutigen, geistvollen und technisch herausragenden Aufführungen des Doric String Quartets muss man gehört haben.« Mit diesen Worten hat das »Gramophone«-Magazin einmal das herausragende Niveau des englischen Streichquartetts beschrieben, das 2018 seinen 20. Geburtstag feiert. Auf dem Jubiläumsprogramm steht neben Britten und Schubert natürlich auch Haydn, dessen sämtliche Streichquartette die vier Musiker gerade einspielen.

Mit dem Streichquartett Nr. 37 begann Joseph Haydn im Jahr 1781 eine Reihe von sechs Werken, die mit ihren melodischen und volkstümlichen Zügen vor allem Mozart beeinflussen sollten. Einen zeitlichen Sprung von fast genau zwei Jahrhunderten macht das Doric String Quartet dann mit dem Streichquartett Nr. 3 ihres Landsmannes Benjamin Britten. Sein oftmals sehnsuchtsvoller Ton leitet schließlich zu Franz Schuberts G-Dur-Quartett über, das vom Ausdruck und von seiner Form zu den Gipfelwerken der Streichquartettliteratur zählt.

Besetzung

Doric String Quartet

Alex Redington Violine
Jonathan Stone Violine
Hélène Clément Viola
John Myerscough Violoncello

Programm

Joseph Haydn
Streichquartett h-Moll op. 33/1

Benjamin Britten
Streichquartett Nr. 3 op. 94

- Pause -

Franz Schubert
Streichquartett G-Dur D 887

Zugabe:

Henry Purcell
Fantasia Nr. 7

Einführung mit Oliver Wille
18:30 Uhr / Elbphilharmonie, Kleiner Saal

Veranstaltungsende
ca. 21:45 Uhr

Abonnement

Streichquartett

Veranstalter: HamburgMusik

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz auf allen Laufwegen

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Ab einer Stunde vorm Konzert

Rundumblick – die Aussichtsplattform der Elbphilharmonie

Mehr zur Plaza

Vorm Konzert

In den Foyers des Großen und Kleinen Saals

Mehr zur Gastronomie