Zum Inhalt springen

Programm

Cristin Claas Trio
Cristin Claas Trio

Laeiszhalle Hamburg Großer Saal
Mo, 12.2.2018   20 Uhr

Das Elbe-Projekt

Cristin Claas Trio / Chöre und Orchester des Walddörfer Gymnasiums

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung

In einem einzigartigen Schulprojekt bringen das HafenCityOrchester sowie Chor, Orchester, Kinderchor und Band des Hamburger Walddörfer-Gymnasiums das »Elbe-Oratorium« in den Großen Saal der Laeiszhalle. Die Komposition von dem Jazzpianisten Christoph Reuter und der Sängerin Cristin Claas erzählt eine Reise von der Quelle des Flusses bis zur Mündung und nimmt dabei historisch wie musikalisch Bezug auf verschiedene Stationen an den Ufern der Elbe. Cristin Claas und Christoph Reuter sind beide Mitglieder des Cristin Claas Trios, das den Abend eröffnet. Mit dem unverwechselbaren Sound des Komponisten-Duos Claas und Reuter wird das Konzert so zu einer außergewöhnlichen Mischung aus Klassik, Jazz und sinfonischer Songpoesie.

Besetzung

Cristin Claas Trio

Cristin Claas Gesang
Stephan Bormann Gitarre
Christoph Reuter Klavier, Fender Rhodes

Chöre, Orchester und Bands des Walddörfer Gymnasium Hamburg

HafenCityOrchester

Leitung Fabian Josten

Leitung Markus Norrenbrock

Leitung Roland Wölk

Leitung Claudia Cerachowitz

Programm

Songs vom Cristin Claas Trio

Christoph Reuter/Cristin Claas
Elbe Oratorium – Es ist alles im Fluss

Veranstalter: Walddörfer Gymnasium

Rund um die Veranstaltung

Hansen & Edel in der Laeiszhalle

Gastronomie

Neben einem vielfältigen Speisenangebot in den Pausen und vor den Veranstaltungen, sind Sie auch im Anschluss an die Konzerte herzlich im stilvollen Brahms-Foyer willkommen.

Mehr zur Gastronomie

Spielort

Laeiszhalle Hamburg
Großer Saal

Seit 1908 ist die Laeiszhalle ein zentraler Treffpunkt für das Hamburger Musikleben. Der Große Saal der Laeiszhalle im neobarocken Ambiente fasst über 2.000 Besucher.

  • Anfahrt

    Laeiszhalle Hamburg
    Johannes-Brahms-Platz
    20355 Hamburg


    Die Laeiszhalle ist mit Bus, Bahn und Fahrrad gut zu erreichen.

    Die nächstgelegenen Haltstellen sind:
    U2: Gänsemarkt / Messehallen
    U1: Stephansplatz  
    Bus 4, 5, 34, 36 109: Stephansplatz
    Bus 3, 35, 36, 112: Johannes-Brahms-Platz
    Die Buslinien 34, 35 und 36 sind aufpreispflichtig.
    Stadtrad: Station Sievekingplatz / Gorch-Fock-Wall

    Bitte beachten Sie: Die Laeiszhalle ist eine eigene Spielstätte. Sie befindet sich am Johannes-Brahms-Platz, ca. drei Kilometer entfernt von der Elbphilharmonie.

  • Parken

    Parkhaus Gänsemarkt: Dammtorwall / Welckerstraße

    Bis 30 Minuten: € 2
    Bis 60 Minuten: € 4
    Jede weitere angefangene Stunde: € 4
    Nachttarif (18 - 6 Uhr): maximal € 11
    24-Stunden-Tarif: maximal € 30

  • Barrierefreie Eingänge

    Großer Saal / Brahms-Foyer
    Gorch-Fock-Wall
    Das Brahms-Foyer ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 75 cm Breite zugänglich.

    Kleiner Saal / Studio E / Künstlereingang
    Dammtorwall 46
    Der Kleine Saal ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 68 cm Breite zugänglich.

    Am Eingang vom Gorch-Fock-Wall stehen drei Behindertenparkplätze zur Verfügung. Direkt vor dem Künstlereingang, am Dragonerstall, stehen sechs Behindertenparkplätze zur Verfügung.


Laeiszhalle Hamburg
Laeiszhalle Großer Saal © Thies Raetzke