Zum Inhalt springen

Programm

Robin Ticciati
Robin Ticciati © Marco Borggreve

Laeiszhalle Hamburg Großer Saal
Di, 29.1.2019   20 Uhr

Chamber Orchestra of Europe / Robin Ticciati

Mozart

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung
Video abspielen

1981 hatten einige Musiker des European Community Youth Orchestra die Altersgrenze von 23 Jahren erreicht, wollten jedoch gerne weiter gemeinsam musizieren. Dies war die Geburtsstunde des Chamber Orchestra of Europe, für das Stardirigent Claudio Abbado als Mentor wirkte. Heute gehört das Orchester, das 60 Musiker aus ganz Europa vereint, zu den herausragenden Kammerorchestern unserer Zeit. In der Laeiszhalle gastiert es unter Robin Ticciati, dem jungen Chefdirigenten des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin, mit einem reinen Mozart-Programm.

Mehr lesen

Besetzung

Chamber Orchestra of Europe

Louise Alder Sopran

Dirigent Robin Ticciati

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart
Serenade D-Dur KV 62a

im Wechsel mit:

Wolfgang Amadeus Mozart
S'altro che lacrime / Arie der Servilia aus »La clemenza di Tito«
Venite inginocciatevi / Arie der Susanna aus »Le nozze di Figaro«
Vedrai carino / Arie der Zerlina aus »Don Giovanni«
Ach, ich fühl's, es ist verschwunden / Arie der Pamina aus »Die Zauberflöte« KV 620
Ei parte ... Per pietà, ben mio / Er fliehet ... Hab Erbarmen, mein Geliebter / Rezitativ und Rondo der Fiordiligi aus »Così fan tutte« KV 588

- Pause -

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie C-Dur KV 425 »Linzer«

Einführung mit Lars Entrich
19 Uhr / Laeiszhalle Hamburg, Kleiner Saal

Veranstaltungsende
ca. 22:15 Uhr

Veranstalter: HamburgMusik

Gefördert durch Classical Futures Europe und das Programm Kreatives Europa der Europäischen Union.

Rund um die Veranstaltung

Laeiszhalle

Konzertgastronomie

Neben einem vielfältigen Speisenangebot in den Pausen und vor den Veranstaltungen lädt eine wechselnde Weinselektion mit dazu passenden Köstlichkeiten zum Austausch ein.

Mehr zur Gastronomie

Spielort

Laeiszhalle Hamburg
Großer Saal

Seit 1908 ist die Laeiszhalle ein zentraler Treffpunkt für das Hamburger Musikleben. Der Große Saal der Laeiszhalle im neobarocken Ambiente fasst über 2.000 Besucher.

  • Garderoben

    Garderoben befinden sich im Foyer. Kinderwagen, Rollatoren, Stockschirme, Handtaschen ab Größe DIN A3 (42 x 30 cm) sowie Sportrucksäcke, -taschen und Reisegepäck müssen an der Garderobe abgegeben werden. Rollatoren dürfen bei Bedarf auch in unmittelbarer Nähe der Saaltüren abgestellt werden. Das Servicepersonal hilft Ihnen gerne weiter.

    Garderobengebühr: € 1,50

  • Barrierefreiheit

    Der barrierefreie Eingang zum Großen Saal und Brahms-Foyer befindet sich am Gorch-Fock-Wall. Das Brahms-Foyer ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 75 cm Breite zugänglich.

    Der barrierefreie Eingang zum Kleinen Saal befindet sich am Dammtorwall 46 (Künstlereingang). Der Kleine Saal ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 68 cm Breite zugänglich.

    Am Eingang vom Gorch-Fock-Wall stehen drei Behindertenparkplätze zur Verfügung. Direkt vor dem Künstlereingang, am Dragonerstall, stehen sechs Behindertenparkplätze zur Verfügung.

    Alle Säle sind auch für Menschen mit Behinderungen zugänglich. Der Große Saal verfügt über sechs Rollstuhlplätze, der Kleine Saal vier Rollstuhlplätze (für zwei weitere Rollstuhlplätze können Zuschauerplätze ausgebaut werden). Im Brahms-Foyer sind Rollstuhlplätze vorhanden. Weitere Informationen hier

  • Anfahrt

    Laeiszhalle Hamburg
    Johannes-Brahms-Platz
    20355 Hamburg


    Die Laeiszhalle ist mit Bus, Bahn und Fahrrad gut zu erreichen.

    Die nächstgelegenen Haltstellen sind:
    U2: Gänsemarkt / Messehallen
    U1: Stephansplatz  
    Bus 4, 5, 34, 36 109: Stephansplatz
    Bus 3, 35, 36, 112: Johannes-Brahms-Platz
    Die Buslinien 34, 35 und 36 sind aufpreispflichtig.
    Stadtrad: Station Sievekingplatz / Gorch-Fock-Wall

    Bitte beachten Sie: Die Laeiszhalle ist eine eigene Spielstätte. Sie befindet sich am Johannes-Brahms-Platz, ca. drei Kilometer entfernt von der Elbphilharmonie.

  • Parken

    Parkhaus Gänsemarkt: Dammtorwall / Welckerstraße

    Bis 30 Minuten: € 2
    Bis 60 Minuten: € 4
    Jede weitere angefangene Stunde: € 4
    Nachttarif (18 - 6 Uhr): maximal € 11
    24-Stunden-Tarif: maximal € 30


Laeiszhalle Hamburg
Laeiszhalle Großer Saal © Thies Raetzke