Zum Inhalt springen

Programm

Jeffrey Tate
Jeffrey Tate © Maxim Schulz

Laeiszhalle Hamburg Großer Saal
So, 18.6.2017   19 Uhr

Abschiedskonzert für Sir Jeffrey Tate

Schubert / Mahler / Bach

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung

Am Sonntag, den 18. Juni, hätte Sir Jeffrey Tate das letzte Konzert der Symphoniker Hamburg in der Laeiszhalle vor der Sommerpause leiten sollen. Doch am Freitag, den 2. Juni, starb er völlig unerwartet im italienischen Bergamo. Die Symphoniker Hamburg sind erschüttert und voller Trauer. Um von ihrem Chefdirigenten Abschied zu nehmen, ändern die Symphoniker Hamburg nun das Programm des 10. Symphoniekonzertes: Mit Franz Schuberts »Unvollendeter«, Gustav Mahlers »Neunter« (4. Satz Adagio) und Johann Sebastian Bachs »h-Moll-Messe« (Agnus Dei und Dona nobis pacem) spielen sie nun Werke, mit denen Sir Jeffrey während seiner acht Jahre bei den Symphonikern Hamburg Interpretationsgeschichte geschrieben hat.

Mehr lesen

Besetzung

Symphoniker Hamburg

EuropaChorAkademie

Petra Lang Sopran

Dirigent Ion Marin

Programm

Franz Schubert
Sinfonie Nr. 7 h-Moll D 759 »Unvollendete«

Gustav Mahler
Adagio / Sinfonie Nr. 9

Johann Sebastian Bach
Auszüge aus Messe h-Moll BWV 232

Veranstalter: Symphoniker Hamburg

Rund um die Veranstaltung

Laeiszhalle Hamburg

So, 18.6.2017 18 Uhr / Laeiszhalle Hamburg Kleiner Saal

Einführung

Mit gespitzten Ohren ins Konzert: Hintergründe und Anekdoten zur Musik des Abends erfahren Sie in der Einführung vorm Konzert.

Hansen & Edel in der Laeiszhalle

Gastronomie

Neben einem vielfältigen Speisenangebot in den Pausen und vor den Veranstaltungen, sind Sie auch im Anschluss an die Konzerte herzlich im stilvollen Brahms-Foyer willkommen.

Mehr zur Gastronomie

Spielort

Laeiszhalle Hamburg
Großer Saal

Seit 1908 ist die Laeiszhalle ein zentraler Treffpunkt für das Hamburger Musikleben. Der Große Saal der Laeiszhalle im neobarocken Ambiente fasst über 2.000 Besucher.

  • Anfahrt

    Laeiszhalle Hamburg
    Johannes-Brahms-Platz
    20355 Hamburg


    Die Laeiszhalle ist mit Bus, Bahn und Fahrrad gut zu erreichen.

    Die nächstgelegenen Haltstellen sind:
    U2: Gänsemarkt / Messehallen
    U1: Stephansplatz  
    Bus 4, 5, 34, 36 109: Stephansplatz
    Bus 3, 35, 36, 112: Johannes-Brahms-Platz
    Die Buslinien 34, 35 und 36 sind aufpreispflichtig.
    Stadtrad: Station Sievekingplatz / Gorch-Fock-Wall

    Bitte beachten Sie: Die Laeiszhalle ist eine eigene Spielstätte. Sie befindet sich am Johannes-Brahms-Platz, ca. drei Kilometer entfernt von der Elbphilharmonie.

  • Parken

    Parkhaus Gänsemarkt: Dammtorwall / Welckerstraße

    Tag-Tarif (6 – 20 Uhr): € 2,50 je angefangene 45 Minuten (maximal € 20)
    Abend-Tarif (18 – 6 Uhr): € 2,50 je angefangene 45 Minuten (maximal € 9)
    24-Stunden-Tarif: € 25

  • Barrierefreie Eingänge

    Großer Saal / Brahms-Foyer
    Gorch-Fock-Wall
    Das Brahms-Foyer ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 75 cm Breite zugänglich.

    Kleiner Saal / Studio E / Künstlereingang
    Dammtorwall 46
    Der Kleine Saal ist nur mit Rollstühlen zum Falten oder unter 68 cm Breite zugänglich.

    Am Eingang vom Gorch-Fock-Wall stehen drei Behindertenparkplätze zur Verfügung. Direkt vor dem Künstlereingang, am Dragonerstall, stehen sechs Behindertenparkplätze zur Verfügung.


Laeiszhalle Hamburg
Laeiszhalle Großer Saal © Thies Raetzke

Für diese Veranstaltung gelten folgende Angebote

Weitere Informationen