Elbphilharmonie Großer Saal

ABGESAGT: Baltic Sea Philharmonic / Kristjan Järvi

Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie kann der Spielbetrieb von Elbphilharmonie und Laeiszhalle nicht wie geplant stattfinden. Diese Veranstaltung muss abgesagt werden, es wird keinen Ersatztermin geben. Ticketkäufer und Teilnehmer am Bestellverfahren werden per E-Mail informiert. Unter dem folgenden Link können Sie eine Erstattung Ihres Ticketpreises anfordern: Informationen zur Rückerstattung bei Veranstaltungsabsage

Nach dem sensationellen Erfolg ihres Programms »Midnight Sun« im Sommer 2019, kehren das Baltic Sea Philharmonic und Kristjan Järvi zurück in die Elbphilharmonie. Im Gepäck haben sie erneut die Stimmung des einmaligen Naturphänomens des Nordens, der nie untergehenden Sonne. Die Musiker aus der ganzen Ostseeregion von Norwegen bis Russland präsentieren »Midnight Sun« wieder komplett auswendig und interpretieren dieses Mal Werke von Grieg und Beethoven bis Rautavaara. Außerdem steht Kristjan Järvis Neufassung von Tschaikowskys Ballett »Dornröschen« als dramatische Sinfonie auf dem Programm.

Bitte beachten Sie: Diese Veranstaltung ersetzt den abgesagten Termin vom 5. September 2020. Im Vorverkauf erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit für diese Veranstaltung.

Besetzung

Baltic Sea Philharmonic

Dirigent Kristjan Järvi

Programm

Kristjan Järvi
Aurora für Violine und Orchester

Sowie Auszüge aus:

Edvard Grieg
Peer-Gynt-Suite

Einojuhani Rautavaara
Cantus Arcticus op. 61

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 »Pastorale«
Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93

Piotr I. Tschaikowsky
Dornröschen

Veranstalter: Baltic Sea Music Education Foundation e.V.