Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Do, 10.12.2009   19:30 Uhr

Jessye Norman

»American Masters«

JESSYE NORMAN ist ohne Zweifel eine der herausragenden Sängerpersönlichkeiten unserer Zeit und wird auf der ganzen Welt enthusiastisch gefeiert. Am 10. Dezember 2009 wird die Amerikanerin zusammen mit ihrem langjährigen Pianisten Mark Markham einen Liederabend im Großen Saal der Laeiszhalle bestreiten. »Bei ihr erhält jedes Wort Bedeutung, jede Note erzählt eine Geschichte. Es ist etwas Göttliches in ihrer Art, Musik zu machen.« So beschreibt es das Kennedy Center, das die Sängerin mit dem »Honor Award« auszeichnete. »Jessye Norman«, so hieß es einmal in einer Rezension, »zählt zu jenen Sängerpersönlichkeiten, wie sie nur einmal in jeder Generation auftreten- Persönlichkeiten nämlich, die nicht nur in die Fußstapfen von anderen treten, sondern sich ihren ganz eigenen Platz in der Geschichte des Gesangs erobern«. Diese facettenreiche Geschichte wird durch Jessye Normans Auftritte ständig fortgeschrieben – Auftritte, bei denen sie den berauschenden Klang ihrer Stimme und ihre spontane Leidenschaft vor begeisterten Zuhörern in aller Welt zur Geltung bringt, sei es nun bei Liederabenden, Operndarbietungen oder Konzerten mit Symphonieorchestern und Kammermusik-ensembles. Die Größe, die Kraft und der Glanz ihrer Stimme ziehen dieselbe Anerkennung auf sich wie ihre durchdachte, bewegende Art, Musik zu machen.

Besetzung

Jessye Norman Sopran

Mark Markham Klavier

Programm

Leonard Bernstein
Somewhere / West Side Story

George Gershwin
I got Rhythm / aus dem Musical »Girl Crazy«
The Man I Love / Lady, Be Good!
My man's gone now / Porgy and Bess

Eubie Blake
A Medley of Spirituals
Go Down, Moses
Nobody Knows
I’m Rolling
I Got Shoes

Duke Ellington
Don't get around much anymore
I’ve Got it Bad And That Aint Good
Sophisticated Lady
It don't Mean a Thing / If I ain't got that Swing

u.a.

Veranstalter: Elbklassik Konzerte GmbH