Laeiszhalle Kleiner Saal

VERSCHOBEN: Neue Philharmonie Hamburg / Malte Henrik Gohr

Das Konzert wurde auf den 25.11.2020 verschoben

Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie kann der Spielbetrieb von Elbphilharmonie und Laeiszhalle nicht wie geplant stattfinden. Das Konzert wurde auf den 25. November 2020 verschoben. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Zum Ersatzkonzert

Die Neue Philharmonie Hamburg wurde 2003 gegründet und formiert sich aus freischaffenden Berufsmusikern aus aller Welt. Im künstlerischen Portfolio steht die sinfonische Musik von der Vorklassik bis zur Moderne im Vordergrund. Darüber hinaus tritt die Neue Philharmonie Hamburg auch immer wieder in Kammerbesetzungen auf.

Von Beginn an arbeiten die Musiker mit renommierten Gastdirigenten zusammen. Dazu zählen Roberto Seidel, Ernst Bartel, Mike Steurenthaler, Ulrich Windfuhr und andere. Basis ihrer Aktivitäten bilden Konzerte in der Laeiszhalle Hamburg.

Regelmäßige Tourneen führten die Neue Philharmonie Hamburg darüber hinaus nach Südkorea, Frankreich, Monaco, Italien, Spanien, Schweiz und Belgien, zu Auftritten in der Berliner Philharmonie, dem Gewandhaus Leipzig, dem Konzerthaus Berlin, dem Casino Basel oder der Kathedrale zu Nizza.

Besetzung

Neue Philharmonie Hamburg

Malte Henrik Gohr Klavier

Programm

Frédéric Chopin
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 e-Moll op. 11

sowie weitere Werke

Veranstalter: Amabile Classic