Trio Catch

Elbphilharmonie Visions / State of the Art

Derzeit keine Tickets verfügbar Schauen Sie später noch einmal vorbei
Derzeit keine Tickets verfügbar Schauen Sie später noch einmal vorbei

Fesselnd

»Catch!« – der Name des Hamburger Trios ist Programm. Denn regelmäßig fangen, fesseln und begeistern die drei Musikerinnern ihr Publikum mit ihrem Spiel. Dafür bringen sie die Klangfarben von Klarinette, Cello und Klavier virtuos zur Entfaltung und begeben sich auf die Suche nach bislang so noch nie gehörten, zeitgenössischen Klängen.

In den zehn Jahren seines Bestehens hat das Trio Catch zahllose Komponisten zu Stücken inspiriert. So präsentieren die drei Musikerinnen jetzt neben Uraufführungen zweier Werke der Ungarin Judit Varga und des Österreichers Matthias Kranebitter zwei in den letzten Jahren, ebenfalls für das Trio entstandene Stücke. Sara Glojnaric hat für »Sugarcoating #2« auf eine riesige Sammlung von Audio-Features zeitgenössischer Popmusik zurückgegriffen. In Isabel Mundrys »Sounds, Archeologies« werden hingegen die Instrumente ganz analog auch auf ihre Beschaffenheit hin musikalisch abgetastet.

Besetzung

Trio Catch

Boglárka Pecze Klarinette
Eva Boesch Violoncello
Sun-Young Nam Klavier

Programm

»Visions S01E06«

Sara Glojnarić
Sugarcoating #2

Judit Varga
Neues Werk / Kompositionsauftrag von Elbphilharmonie Hamburg (Uraufführung)

Matthias Kranebitter
Neues Werk (Uraufführung)

Isabel Mundry
Sounds, Archeologies

Abonnement

State of the Art

Festival

Elbphilharmonie Visions

Veranstalter: HamburgMusik / NDR

Gefördert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz auf allen Laufwegen

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Ab einer Stunde vorm Konzert

Rundumblick – die Aussichtsplattform der Elbphilharmonie

Mehr zur Plaza

Vorm Konzert

In den Foyers des Großen und Kleinen Saals

Mehr zur Gastronomie