The Joni Project

Elbphilharmonie Hope ’n’ Air

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 5
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 5

Der heilige Gral des Songwriting

Drei Multi-Instrumentalistinnen, drei Singer-Songwriterinnen, ein einzigartiges Projekt: Zum 50. Jubiläum bringen Anne de Wolff, bekannt aus ihrer Zusammenarbeit mit BAP oder Calexico, die niederländische Sängerin und Komponistin Iris Romen (Tim Neuhaus, Ben Becker, Astrid North) und Hamburgs Beatles-Expertin und -Interpretin Stefanie Hempel Joni Mitchells legendäres Album »Blue« in seiner Gesamtheit auf die Bühne – und damit den heiligen Gral des Songwriting. In seiner schonungslosen Selbstreflexion, Einsamkeit und Verletzlichkeit setzte das Album neue Standards in der Welt des Pop und öffnete vor allem die Türen weit für die weibliche Stimme und Erzählweise. In neuen Interpretationen und farbenreichen Instrumentierungen bringen die drei Musikerinnen Jonis bittersüße Songs von »All I Want«, über »California« und »River« in all ihren dunklen und hellen Schattierungen auf die Bühne. Eine Verbeugung vor der Königin des Songwriting.

Besetzung

The Joni Project

Anne de Wolff vocals, violin, viola, cello, lap steel, harmonium, saz
Iris Romen vocals, double bass, electric bass, guitar, vibraphone
Stefanie Hempel vocals, guitar, piano

Festival

Elbphilharmonie
Hope ’n’ Air

Veranstalter: HamburgMusik

Im Rahmen des Hamburger Kultursommer