SWR Symphonieorchester / Yulianna Avdeeva / Teodor Currentzis

Prokofjew / Szpilman

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 15 | 36 | 72 | 105 | 120
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 15 | 36 | 72 | 105 | 120
Yulianna Avdeeva
Yulianna Avdeeva © Christine Schneider
Teodor Currentzis
Teodor Currentzis © Nadia Romanova

Reine Magie

Seit Teodor Currentzis das SWR Symphonieorchester übernommen hat, kennt die Begeisterung von Musikern, Publikum und Kritik keine Grenzen. Von »reiner Magie« sprach die Presse bei ihrem letzten umjubelten Elbphilharmonie-Gastspiel nach langer Corona-Zwangspause, vom »besten, radikalsten und wichtigsten Konzert, seit es wieder möglich ist, Konzerte zu geben«. Nun kehren der Klassik-Superstar und sein Orchester zurück: Beim ersten von zwei gemeinsamen Gastspielen in dieser Saison präsentieren sie ein reines Prokofjew-Programm: Erst erklingt das populäre Dritte Klavierkonzert, interpretiert von der Siegerin des Internationalen Chopin-Wettbewerbs Yulianna Avdeeva. Anschließend steht die heroische Fünfte Sinfonie auf dem Programm – die umfassendste und klangmächtigste des Komponisten.

Besetzung

SWR Symphonieorchester

Yulianna Avdeeva Klavier

Dirigent Teodor Currentzis

Programm

Sergej Prokofjew
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 C-Dur op. 26

Zugabe der Solistin:

Wladyslaw Szpilman
Toccatina / aus: Suite »Das Leben der Maschinen«

– Pause –

Sergej Prokofjew
Sinfonie Nr. 5 B-Dur op. 100

Zugabe:

Sergej Prokofjew
Tanz der Ritter / aus: Romeo und Julia / Ballett op. 64

Veranstaltungsende

ca. 22 Uhr

Schwerpunkt

Teodor Currentzis

Veranstalter: HamburgMusik

Rund um die Veranstaltung

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren