Saisoneröffnung / NDR Elbphilharmonie Orchester

Prokofjew / Brahms

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 82,00 | 71,00 | 49,00 | 29,00 | 15,00
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 82,00 | 71,00 | 49,00 | 29,00 | 15,00

Neustart mit Brahms

Was man so lange Zeit entbehrt hat, wird zum Start der neuen Saison endlich wieder möglich: Sinfoniekonzerte mit Publikum! Eine Saisoneröffnung in Zeiten von Corona sieht natürlich etwas anders aus als gewohnt: Im Großen Saal der Elbphilharmonie nimmt nur ein Teil des Publikums Platz, die Konzerte dauern nur rund eine Stunde, dafür werden die meisten Programme gleich zwei Mal hintereinander gespielt. Auch der Auftakt zur neuen Saison gestaltet sich daher anders als ursprünglich geplant – aber nicht weniger fulminant! Chefdirigent Alan Gilbert und das NDR Elbphilharmonie Orchester begrüßen das Publikum mit Repertoire, das – um mit Beethoven zu sprechen – ganz sicher »von Herzen zu Herzen« gehen wird: Die vier Sinfonien von Johannes Brahms gehören seit der Gründung des Orchesters vor 75 Jahren zum festen Stammrepertoire.

Nirgendwo sonst fühlen sich die Musikerinnen und Musiker so zu Hause wie in dieser Musik. Und nirgendwo sonst beantwortet man die berühmte Frage »Lieben Sie Brahms?« wohl mit einem so entschiedenen »Ja!« wie in Hamburg, der Geburtsstadt des Komponisten. Schon in seiner Antrittssaison bewies zudem Alan Gilbert mit fesselnden Interpretationen zweier Brahms-Sinfonien, wie tief verbunden er selbst sich diesen Werken fühlt. Nun macht er das Quartett komplett und dirigiert an vier Abenden alle vier Sinfonien. Spannend kontrastiert werden diese Gipfelwerke der romantischen Sinfonik jeweils mit einem Violinkonzert von Sergej Prokofjew.

Wenn Brahms der ideale Vermittler zwischen Gefühl und Verstand ist, so ist Prokofjew derjenige zwischen Melodie und Rhythmus. Seine zwei Violinkonzerte sind zu echten Klassikern der Moderne geworden und beeindrucken durch atemberaubende Virtuosität, originelle Einfälle und die für Prokofjew so typische Mischung aus gesanglicher Lyrik und mechanischer Energie.

In den Konzerten zur Eröffnung der Saison 2020/21 übernehmen zwei der allerbesten Vertreter ihres Fachs den Solopart: Lisa Batiashvili, deren emotional intensiver Beitrag zur digitalen Eröffnung des Internationalen Musikfests Hamburg 2020 noch in bester Erinnerung ist, und Leonidas Kavakos, der diesjährige Artist in Residence des NDR Elbphilharmonie Orchesters.

Besetzung

NDR Elbphilharmonie Orchester

Leonidas Kavakos Violine

Dirigent Alan Gilbert

Programm

Sergej Prokofjew
Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 g-Moll op. 63

Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Veranstaltungsdauer ca. 60 Min.

Veranstalter: HamburgMusik / NDR

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz auf allen Laufwegen

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Ab einer Stunde vorm Konzert

Rundumblick – die Aussichtsplattform der Elbphilharmonie

Mehr zur Plaza

Vorm Konzert

In den Foyers des Großen und Kleinen Saals

Mehr zur Gastronomie