Philharmonisches Staatsorchester Hamburg / Kent Nagano

Bruckner: Sinfonie Nr. 5

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 15,40 | 39,60 | 56,10 | 71,50 | 91,30
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 15,40 | 39,60 | 56,10 | 71,50 | 91,30
Kent Nagano
Kent Nagano © Claudia Höhne

Volle musikalische Dröhnung

»Wenn im Adagio von Bruckners Fünfter die Streicher zur Choralmelodie ansetzen, ist bei mir Gänsehaut vorprogrammiert. Diese Melodie begleitet mich schon seit Jahren und ich bin voller Vorfreude, die Sinfonie zum ersten Mal selbst zu spielen.« Nicht nur Kontrabassist Felix von Werder freut sich auf dieses Konzert. Anton Bruckners fünfte Sinfonie ist schließlich eines der absoluten Großwerke der Musikgeschichte.

Zum einen macht die Länge von rund 80 Minuten sie dazu, zum anderen der Stellenwert, den sie sich im 20. Jahrhundert eroberte. Der Weg dorthin war steinig, sie musste zunächst einige problematische Eingriffe fremder Hand überwinden, bevor sie in ihrer authentischen Fassung zu erleben war. Bruckner selbst sprach übrigens von seiner »phantastischen« Sinfonie – kein Wunder, denn die schiere Wucht dieser Musik lässt gewiss niemanden kalt.

Besetzung

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

Dirigent Kent Nagano

Programm

Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 5 B-Dur

Einführung

mit Michael Sangkuhl

10:00 Uhr / Elbphilharmonie, Großer Saal

Veranstaltungsende

ca. 12:30 Uhr

Abonnement

Philharmonische Konzerte / Das große Abo

Philharmonische Konzerte / Die »ungeraden« Konzerte

Veranstalter: Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

Rund um die Veranstaltung

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren