Zum Inhalt springen

Programm

Oded Tzur
Oded Tzur © Adrien H. Tillmann

Rolf-Liebermann-Studio Norddeutscher Rundfunk
Fr, 22.2.2019   20 Uhr

Oded Tzur Quartet / Shake Stew

NDR Jazz im Rolf-Liebermann-Studio

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung

»Das klingt ja wie ...« ist vermutlich die deprimierendste aller Aussagen, die einem Künstler begegnen kann. Dieses Problem hat Oded Tzur nicht. Er klingt tatsächlich wie niemand sonst. Die amerikanische Kritik hört hier sogar schon Zukunftsmusik. Tzurs intensiver, emotionaler Ton und sein an indischer Musik geschultes Spiel nehmen die Hörer mit auf ausgiebige, sehr dynamische Klangreisen. Das Reisetagebuch schreibt der in Tel Aviv geborene New Yorker während der Fahrt, in Echtzeit. »Du muss immer um dein Leben spielen«, machte Bassist und Komponist Lukas Kranzelbinder im Interview klar. Das war 2016, Kranzelbinder war 28 und präsentierte kurz darauf das Septett Shake Stew, das aus Hochkarätern besteht, den Nerv der Zeit trifft und das Credo beherzigt: Zwei Schlagzeuge legen wie in Trance das Fundament, zwei Bässe pumpen dazu einen groovenden Puls, drei Hörner schmieden erst kunstvoll die Themen und driften dann in sauerstoffknappe solistische Höhen ab. Ohne Grenzen und ohne Furcht – selbst wenn’s ums Leben geht.

Besetzung

Set 1

Oded Tzur Quartet

Oded Tzur saxophone

Nitai Hershkovits piano

Petros Klampanis bass

Jonathan Blake drums

Set 2

Shake Stew

Veranstalter: NDR

Spielort

Rolf-Liebermann-Studio
Norddeutscher Rundfunk

Bis 1938 war das Rolf-Liebermann-Studio ein jüdischer Tempel. In der Pogromnacht zerstört, ging es 1941 in den Besitz der Stadt über, später in den des Nordwestdeutschen Rundfunks, der es in einen Konzertsaal umbauen ließ. Heute zählt das Studio mit seinen klassischen Konzerten, Lesungen, Matineen und Jazzkonzerten zu den ersten Adressen für Hamburger Kulturinteressierte.

  • Anfahrt

    Oberstraße 120
    20149 Hamburg

    U1: Klosterstern
    Bus 34: Oberstraße
    Bus 109: Sophienterrassen

  • Parken

    Auch mit dem Auto ist das Studio über Bundesstraßen und Autobahnen sehr gut zu erreichen, allerdings sind nur bedingt Parkplätze verfügbar.

  • Barrierefreiheit

    Der Zugang zum Gebäude und in den Konzertsaal ist barrierefrei.

    Außerdem verfügt der Saal über eine Induktionshöranlage, die Hörgeschädigten ein intensives Hörerlebnis ermöglicht.


Rolf-Liebermann-Studio
Rolf-Liebermann-Studio