Noa Wildschut

Rising Stars

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 31,00 | 22,00 | 15,00 | 9,00
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 31,00 | 22,00 | 15,00 | 9,00

»Ein Wunder an Musikalität, originell, spontan, immer frei«, schrieb die Süddeutsche Zeitung voller Begeisterung über die niederländische Geigerin Noa Wildschut. Erst 18 Jahre alt, hat sie sich bereits einen festen Platz in der Musikwelt erobert. Schon im zarten Alter von sieben Jahren gab sie ihr Debüt im Amsterdamer Concertgebouw, später trat sie mit weltberühmten Künstlern wie Anne-Sophie Mutter, Janine Jansen und Menahem Pressler auf und musizierte mit hochrangigen Orchestern wie dem Pittsburgh Symphony Orchestra oder der Kremerata Baltica – in Hamburg ist sie nun bei den »Rising Stars« zu erleben.

Im Kleinen Saal der Elbphilharmonie tritt Noa Wildschut nun mit ihrer deutschen Klavierpartnerin Elisabeth Brauß auf. Neben Schuberts virtuoser Fantasie interpretieren die beiden Künstlerinnen Tschaikowskys romantisches »Souvenir d'un lieu cher« und Prokofjews zwischen Klassizismus und Expressivität pendelnde D-Dur-Sonate sowie ein Auftragswerk des niederländischen Komponisten Joey Roukens (*1982).

Besetzung

Noa Wildschut Violine

Elisabeth Brauß Klavier

Programm

Franz Schubert
Fantasie C-Dur D 934 für Violine und Klavier

Joey Roukens
Sarasvati / Kompositionsauftrag von Het Concertgebouw Amsterdam und European Concert Hall Organisation (ECHO)

- Pause -

Piotr I. Tschaikowsky
Souvenir d'un lieu cher op. 42 für Violine und Klavier

Sergej Prokofjew
Sonate D-Dur op. 94a für Violine und Klavier


Zugabe:

Christoph Willibald Gluck
Melodie / Bearbeitung für Violine und Klavier von Fritz Kreisler

Vorgestellt - Das Künstlergespräch / mit Noa Wildschut und Dorothee Kalbhenn
18:30 Uhr / Elbphilharmonie, Kleiner Saal

Veranstaltungsende
ca. 21:20 Uhr

Festival

Rising Stars

Veranstalter: HamburgMusik

Nominiert von Het Concertgebouw Amsterdam und BOZAR Brüssel. In Kooperation mit ECHO - European Concert Hall Organisation.

Mit Unterstützung der M.M.Warburg & CO

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz auf allen Laufwegen

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Ab einer Stunde vorm Konzert

Rundumblick – die Aussichtsplattform der Elbphilharmonie

Mehr zur Plaza

Vorm Konzert

In den Foyers des Großen und Kleinen Saals

Mehr zur Gastronomie