Zum Inhalt springen

Programm

Sigvards Kļava
Sigvards Kļava

St. Johanniskirche Lüneburg
Sa, 23.2.2019   19:30 Uhr

NDR Chor / Sigvards Kļava

Ešenvalds / Barkauskas / Vasks

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Vorherige Veranstaltung Nächste Veranstaltung

»Ich möchte die Seele eines Vogels zeigen – falls sie denn eine Seele haben«, nahm der lettische Komponist Pēteris Vasks sich vor. In »Botschaft der Meise« sucht er in ätherischen Clustern nach dem
Göttlichen in der Natur – und nach der Freiheit, die das Sowjetregime unterdrückte. Der Russe Georgi Swiridow schrieb seine geistlichen Kompositionen allein für sich. Sie kamen erst an die Öffentlichkeit,
nachdem der Kommunismus beendet war.

Mehr lesen

Besetzung

NDR Chor

Dirigent Sigvards Kļava

Programm

Georgi Swiridow
Hymnen und Gebete

Vitautas Barkauskas
Stabat mater

Arvo Pärt
Sieben Magnificat-Antiphonen

Ēriks Ešenvalds
A Drop in the Ocean

Pēteris Vasks
Botschaft einer Meise

Veranstalter: NDR

Spielort

St. Johanniskirche Lüneburg

Die St. Johanniskirche in Lüneburg stammt aus dem 14. Jahrhundert und gehört zu den schönsten Zeugnissen norddeutscher Backsteingotik. Die umfangreiche Chorarbeit, die Barockorgel und das reiche Konzertangebot ziehen regelmäßig Besucher aus Lüneburg und Umgebung an.

  • Anfahrt

    Bei der St. Johanniskirche 2
    21335 Lüneburg

    Die St. Johanniskirche ist fußläufig vom Bahnhof Lüneburg zu erreichen.

    Regionalbahn RE3 und RB31, Intercity und Intercity-Express: Bahnhof Lüneburg

  • Barrierefreiheit

    Zugang zum Hauptportal über vier Stufen, auf Wunsch wird der Seiteneingang mit einer Rampe geöffnet. Die Kirche verfügt über eine barrierefreie Toilette.

  • Parken

    Ca. 200m entfernt, in der Münzstraße befinden sich Parkplätze, weitere in der Lüneburger Altstadt. Direkt am Bahnhof, in ca. 800m Entfernung, befinden sich weitere Parkplätze und ein Parkhaus.


St. Johanniskirche Lüneburg
St. Johanniskirche Lüneburg © Jochen Quast / St. Johannis
In meinem Kalender hinzufügen: