Zum Inhalt springen

Programm

Klaas Stok
Klaas Stok © Hans van der Wörd

St. Nikolai am Klosterstern
So, 21.10.2018   18 Uhr

NDR Chor / Klaas Stok

Schnittke / Leeuw

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung

Ein Requiem als Schauspielmusik? Der deutsch-russische Komponist Alfred Schnittke hatte damit kein Problem. Er schrieb sein Requiem 1975 für eine Inszenierung von Schillers Inquisitions-Drama »Don Carlos«. Düster wie die Handlung ist auch die Musik, nachdenklich, fast gespenstisch. Selbst das »Sanctus« beginnt Schnittke demonstrativ in Moll. Er will diesen Satz im Traum gehört haben. Auch die Drei Geistlichen Gesänge müssen ihm nachts eingefallen sein: Nachdem ein Dirigent ihn um die Komposition gebeten hatte, drückte ihm Schnittke das Manuskript schon am nächsten Morgen in die Hand. Einem Wachtraum gleichen auch die Werke von Ton de Leeuws, die von orientalischen und fernöstlichen Klanggebilden inspiriert sind.

Besetzung

NDR Chor

Leitung Klaas Stok

Programm

Alfred Schnittke
Drei Geistliche Gesänge

Ton de Leeuw
Cinq Hymnes

Alfred Schnittke
Requiem

Einführung
17 Uhr / St. Nikolai am Klosterstern,

Abonnement

Veranstalter: NDR

Spielort

St. Nikolai am Klosterstern

Harvestehuder Weg 118 / 20149 Hamburg

  • Anfahrt

  • Parken

    Hinter der Kirche gibt es eine sehr begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Es gibt keine behindertengerechten Parkplatz.

  • Barrierefreiheit

    Die Kirche und das Neue Gemeindehaus direkt nebenan sind barrierefrei zugänglich. Die Abendkasse für Restkarten im Neuen Gemeindehaus ist ebenfalls barrierefrei erreichbar. Dort befindet sich auch eine behindertengerechte Toilette mit Abstützhilfe.


Hauptkirche St. Nikolai am Klosterstern
Hauptkirche St. Nikolai am Klosterstern © H. Franck