Missa solemnis

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg / Kent Nagano

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 91,30 | 71,50 | 56,10 | 39,60 | 15,40
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 91,30 | 71,50 | 56,10 | 39,60 | 15,40

Eine merkwürdige Anziehungskraft haben Aufführungen dieser gewaltigen Messe, die Beethoven parallel zu seiner berühmten Neunten Sinfonie komponiert hat. »Von Herzen – möge es wieder zu Herzen gehen« – diese Worte gab er der »Missa« mit auf den Weg. Er war überzeugt, diese Musik sei sein »größtes Werk« und »das gelungenste meiner Geistesproduktionen«.

Doch die Zeitgenossen schon empfanden vielfach anders und meinten, »der Meister möge sich selbst wohl nicht  mehr verstanden haben – nicht mehr geistig stark genug gewesen sein …«. Vielleicht rührt die Irritation aber auch daher, dass Beethoven in dieser Komposition an eine Grenze stößt – in seinem Willen, das Unbegreifliche des Lebens fassbar zu machen.

Besetzung

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

Rundfunkchor Berlin

Genia Kühmeier Sopran

Tanja Ariane Baumgartner Alt

Christian Elsner Tenor

Tareq Nazmi Bass

Dirigent Kent Nagano

Programm

Ludwig van Beethoven
Missa solemnis D-Dur op. 123 für Soli, Chor und Orchester

Einführung
10 Uhr / Elbphilharmonie, Großer Saal

Veranstaltungsende
ca. 12:30 Uhr

Abonnement

Philharmonische Konzerte / Großes Abo

Philharmonische Konzerte / Die »geraden« Konzerte

Veranstalter: Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz auf allen Laufwegen

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Ab einer Stunde vorm Konzert

Rundumblick – die Aussichtsplattform der Elbphilharmonie

Mehr zur Plaza

Vorm Konzert

In den Foyers des Großen und Kleinen Saals

Mehr zur Gastronomie