Mathias Weber / Klavierabend

Érard-Festival

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 48,00 | 42,00 | 36,00 | 28,00
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 48,00 | 42,00 | 36,00 | 28,00

Als der Klaviervirtuose Franz Liszt im 19. Jahrhundert durch Europa tourte, stieg der Franzose Sébastien Érard zum weltweit führenden Klavierbauer auf. Beethoven, Brahms, Chopin und Schumann waren in ihrem Schaffen vom Klang und auch den spieltechnischen Möglichkeiten dieser Vorläufer der modernen Konzertflügel stark beeinflusst. Über 200 Jahre lang war das Unternehmen eines der bedeutendsten Klavierbauunternehmen weltweit. Zu den größten Érard-Liebhabern zählt der Pianist und Professor am Hamburger Konservatorium Mathias Weber, der seit 2016 eigens ein Érard-Festival ausrichtet. Mit seinem Érard-Flügel aus dem Jahr 1857 und einem für sie gerade passenden Programm ist er nun im Kleinen Saal der Elbphilharmonie zu Gast.

Besetzung

Mathias Weber Klavier

Programm

Robert Schumann
Fantasiestücke op. 12

Frédéric Chopin
Fantasie f-Moll op. 49

Franz Liszt
Sonate h-Moll S 178

Veranstaltungsende
ca. 21:30 Uhr

Veranstalter: Érard-Gesellschaft e.V.

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz auf allen Laufwegen

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Ab einer Stunde vorm Konzert

Rundumblick – die Aussichtsplattform der Elbphilharmonie

Mehr zur Plaza

Vorm Konzert

In den Foyers des Großen und Kleinen Saals

Mehr zur Gastronomie