London Symphony Orchestra / Håkan Hardenberger / François-Xavier Roth

Strauss / Järventausta / Strauss

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 33,20 | 92,80 | 126,60 | 149,10 | 171,60
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 33,20 | 92,80 | 126,60 | 149,10 | 171,60

Universalgenies

»Wenn man vorhat, ein wirklich schwieriges Trompetenkonzert aufs Programm zu setzen, gibt es eigentlich nur einen Mann für den Job«: Håkan Hardenberger, der sich in seiner Laufbahn zu einer Art Universalgenie der Trompete entwickelt hat. Sein Repertoire reicht von Haydn über Piazzolla bis zu zeitgenössischen Werken. Ein Stück neuster Musik der schottischen Komponistin und Professorin an der Royal Academy of Music Helen Grime steht auch in seinem Konzert mit dem London Symphony Orchestra auf dem Programm.

Unter Leitung ihres ebenso universalbegabten ersten Gastdirigenten François-Xavier Roth vervollständigt das Londoner Spitzenorchester seine Residenz in der Elbphilharmonie mit satt-orchestralen Werken von Richard Strauss und lässt so noch einmal alle Musikerinnen und Musiker zu klangvollem Einsatz kommen.

Besetzung

London Symphony Orchestra

Håkan Hardenberger Trompete

Dirigent François-Xavier Roth

Programm

Richard Strauss
Till Eulenspiegels lustige Streiche op. 28

Helen Grime
night-sky-blue

- Pause -

Joel Järventausta
Sunfall

Richard Strauss
Tod und Verklärung / Tondichtung für großes Orchester op. 24

Veranstaltungsende

ca. 22 Uhr

Veranstalter: Konzertdirektion Dr. Rudolf Goette / HamburgMusik

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren