Live aus dem Kleinen Saal: Hülsmann / Wogram / Dell

Elbphilharmonie Konzertkino auf dem Vorplatz

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 8,00 | 12,00 | 16,00
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 8,00 | 12,00 | 16,00

Beim »Elbphilharmonie Konzertkino« kann man entspannt draußen auf Sitzwiesen, in Strandkörben oder auf Liegestühlen Platz nehmen und Konzerte auf großem Bildschirm und in bester Soundqualität verfolgen – Live-Übertragungen aus dem Großen Saal ebenso wie Konzertmitschnitte aus den letzten Jahren. Das Konzert von Julia Hülsmann wird live aus dem Kleinen Saal auf den Vorplatz der Elbphilharmonie übertragen. Unter dem Titel »Come Together« präsentiert die Jazzpianistin zusammen mit den hochkarätigen Triopartnern Christopher Dell und Nils Wogram eigens hierfür arrangierte Beatles-Songs.

Der Stream wird aus technischen Gründen aus dem Kleinen Saal, statt wie ursprünglich geplant aus dem Großen Saal, übertragen.

Hinweis: Tickets zu dieser Veranstaltung berechtigen zum Besuch des Konzertkinos auf dem Vorplatz der Elbphilharmonie. Die Veranstaltung findet nicht in der Elbphilharmonie statt.

Für Hülsmann ist es nicht das erste Mal, dass sie sich der Herausforderung stellt, Beatles-Songs, »die im Original schon so unglaublich gut sind«, in ihre eigene Klangwelt zu übersetzen. Das Konzert im Rahmen des »Elbphilharmonie Konzertkino« ist aber ein ganz besonderes: Es findet exakt 60 Jahre nach dem ersten Hamburg-Auftritt der Beatles statt. Am 17. August 1960 kamen fünf unbekannte Jungs aus Liverpool in Hamburg an und spielten ihr erstes Konzert, vor wenigen, zufällig anwesenden Gästen, im Musikclub Indra auf Sankt Pauli. Die Beatles blieben länger, bekamen hier ihre Pilzkopf-Frisuren, tobten sich in den Clubs rund um die Große Freiheit aus – und wuchsen zu jener Band zusammen, die bald die internationale Musikwelt im Sturm eroberte.

Besetzung

Julia Hülsmann Klavier

Nils Wogram Posaune

Christopher Dell Vibrafon

Programm

Come Together!

Schwerpunkt

Elbphilharmonie Konzertkino

Veranstalter: HamburgMusik