Zum Inhalt springen

Programm

LABtrio
LABtrio © Alexander Popelier

Rolf-Liebermann-Studio Norddeutscher Rundfunk

LABtrio / Flat Earth Society

NDR Jazz im Rolf-Liebermann-Studio

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Vorherige Veranstaltung Nächste Veranstaltung

Wer sagt eigentlich, dass die Jugend keine Ausdauer hat? Lander, Anneleen und Bram (= LAB) sind gerade mal um die 30 und spielen schon seit mehr als einem Jahrzehnt fest zusammen. Geradezu telepathisch senden sich die drei Belgier Töne, die aus dem bunten Reservoir ihrer Vorlieben stammen: urbane Beats, Bach und Jazz tummeln sich dort und ergänzen sich zu einer stimmigen Mixtur, die bereits mit einigen internationalen Preisen bedacht wurde – unter anderem mit dem Publikumspreis im französischen Avignon. Wenig ist bekannt über das frühe Berliner Schaffen von Ernst Lubitsch, bevor Hollywood ihn lockte. Dabei war »Die Austernprinzessin« von 1919 einer seiner besten Filme überhaupt. Ossi, die verwöhnte Tochter eines amerikanischen Austernmilliardärs, setzt sich partout in den lockigen Dickkopf, einen echten Prinzen zu heiraten – nur, um die Tochter eines Schuhcremekönigs zu übertreffen. Hier wird das Lustspiel zur beißenden Satire auf den American Way of Life. Der ganze Wahnsinn – inklusive Ausbruch einer Foxtrott-Epidemie – wird in der zweiten Konzerthälfte von der Flat Earth Society irrwitzig und kongenial illustriert.

Besetzung

Set 1

LABtrio Jazzensemble

Set 2

Flat Earth Society mit Filmmusik zu Ernst Lubitschs »Die Austernprinzessin« (1919)

Abonnement

Spielort

Rolf-Liebermann-Studio
Norddeutscher Rundfunk

Bis 1938 war das Rolf-Liebermann-Studio ein jüdischer Tempel. In der Pogromnacht zerstört, ging es 1941 in den Besitz der Stadt über, später in den des Nordwestdeutschen Rundfunks, der es in einen Konzertsaal umbauen ließ. Heute zählt das Studio mit seinen klassischen Konzerten, Lesungen, Matineen und Jazzkonzerten zu den ersten Adressen für Hamburger Kulturinteressierte.

  • Anfahrt

    Oberstraße 120
    20149 Hamburg

    U1: Klosterstern
    Bus 34: Oberstraße
    Bus 109: Sophienterrassen

  • Parken

    Auch mit dem Auto ist das Studio über Bundesstraßen und Autobahnen sehr gut zu erreichen, allerdings sind nur bedingt Parkplätze verfügbar.

  • Barrierefreiheit

    Der Zugang zum Gebäude und in den Konzertsaal ist barrierefrei.

    Außerdem verfügt der Saal über eine Induktionshöranlage, die Hörgeschädigten ein intensives Hörerlebnis ermöglicht.


Rolf-Liebermann-Studio
Rolf-Liebermann-Studio
In meinem Kalender hinzufügen: