Juan Diego Flórez / Symphoniker Hamburg

Bitte beachten Sie die Programm- und Besetzungsänderung!

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 172,15 | 148,00 | 120,40 | 85,90 | 39,90
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 172,15 | 148,00 | 120,40 | 85,90 | 39,90

Mit einer beachtenswerten Karriere, die bereits über 20 Jahre andauert, hat sich Juan Diego Flórez dank seines ausdrucksvollen Gesangs als einer der besten Opernsänger weltweit etabliert. Der peruanisch-österreichische Tenor ist in Hamburg mit berühmten Arien aus Opern wie »Rigoletto« und »La traviata« von Giuseppe Verdi zu erleben.

Im Alter von 17 Jahren begann Juan Diego Flórez sein Studium am peruanischen National Conservatory, drei Jahre später gewann er ein Stipendium für ein Gesangsstudium am Curtis Institute of Music in Philadelphia. Bereits mit 23 Jahren gab er sein Debüt an der weltberühmten Mailänder Scala – seither ist er regelmäßiger Gast an allen großen internationalen Opernhäusern und arbeitet mit den weltweit führenden Dirigenten zusammen.

Neben seinen musikalischen Glanzleistungen spielen auch seine karitativen Aktivitäten eine große Rolle für ihn: 2011 gründete er das Orchester »Sinfonía por el Perú«, ein umfassendes Sozialprojekt in seiner Heimat, um die persönliche und künstlerische Entwicklung benachteiligter Kinder und Jugendlicher zu fördern. In Anerkennung seines Engagements wurde er ein Jahr später zum UNESCO Goodwill Ambassador ernannt.

Besetzung

Juan Diego Flórez Tenor

Symphoniker Hamburg

Dirigent Michael Balke

Programm

Viva Verdi!

Giuseppe Verdi
Ouvertüre zu »Nabucco«
Questa o quella (Freundlich blick’ ich auf diese und jene) / Arie des Duca aus der Oper »Rigoletto«
Ella mi fu rapita (Sie wurde mir geraubt) / Arie des Herzogs / Duca aus »Rigoletto«
Ouvertüre zu »Les vêpres siciliennes«
Oh dolore! (Oh Schmerz!) / Arie des Foresto aus der Oper »Attila«
La mia letizia infondere ... (Könnte ich doch meine Freude ...) / Cavatina und Szene des Oronte aus »I Lombardi«
Brezza del suol natio / Arie aus »I due Foscari«
Vorspiel zum 1. Akt / La traviata
Lunge da lei ... Oh mio rimorso! Oh infamia! (Ferne von ihr) / Arie und Cabaletta des Alfredo aus »La traviata«

- Pause -

Franz Lehár
Dein ist mein ganzes Herz / Lied des Souchong aus der Operette »Das Land des Lächelns«
Gern hab ich die Frau'n geküßt / Lied des Paganini »Paganini«
Freunde, das Leben ist lebenswert / Lied aus der Operette »Giuditta«

Hector Berlioz
Ungarischer Marsch / aus: La Damnation de Faust op. 24

Jules Massenet
Pourquoi me réveiller (Was bin ich aufgewacht) / Ossians Lied aus »Werther«

Georges Bizet
La fleur que tu m’avais jetée (Hier an dem Herzen treu geborgen) / Blumenarie des Don José aus der Oper »Carmen«

Pietro Mascagni
Intermezzo aus der Oper »Cavalleria rusticana«

Giacomo Puccini
Che gelida manina (Wie eiskalt ist dies Händchen) / Arie des Rodolfo aus der Oper »La Bohème«


Zugabe des Solisten:

Tomás Méndez
Cucurrucucú paloma

Chabuca Granda
La flor de la canela

Quirino Fidelino Mendoza y Cortés
Cielito lindo


Zugabe Solist mit Orchester:

Agustín Lara
Granada / Spanisches Lied

Giacomo Puccini
Nessun dorma! (Niemand schlafe!) / Arie des Kalaf aus der Oper »Turandot«

Veranstaltungsende
ca. 22 Uhr

Veranstalter: Elbklassik Konzerte GmbH

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz auf allen Laufwegen

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Ab einer Stunde vorm Konzert

Rundumblick – die Aussichtsplattform der Elbphilharmonie

Mehr zur Plaza

Vorm Konzert

In den Foyers des Großen und Kleinen Saals

Mehr zur Gastronomie