Jazz im Kulturcafé

Lisa Stick Septett

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!

Wenn es richtig ist, dass der entscheidende Unterschied zwischen klassischer Musik und Jazz weniger im Kontrast zwischen Komposition und Improvisation besteht, als vielmehr darin, dass bei der einen der Fluss der melodischen Linien im Fokus steht und beim Jazz der rhythmische Puls, dann war es nur eine Frage der Zeit, dass die Hamburger Posaunistin Lisa Stick eines Tages die Begegnung mit einer klassischen Streichergruppe suchen würde. Denn es ist eine deutliche Neigung zur Linie, die bei all ihren bisherigen Unternehmungen die Musik prägt.

Mit Lisa Stick 7tett versucht die Posaunistin nun, die unterschiedlichen Erlebnisweisen des spielerischen Flow, den linear-melodischen und den physisch puls-basierten auf einen Nenner zu bekommen, der beiden Erfahrungen gerecht wird. Ihr zur Seite stehen dabei mit dem Schlagzeuger Dirk Achim Dhonau, dem Kontrabassisten Christian Müller und dem Cellisten Constantin Pritz drei Musiker, die auch in ihrem aktuellen Quintett spielen, sowie das Streichquartett, in dem Pritz mit den Violinistinnen Vera Schmidt und Gillian Maggoutas und Audrey Bashore an der Bratsche zusammen arbeitet.

Beim Jazz im Kulturcafé stellen sich in der Regel zweimal im Monat vielversprechende Nachwuchs-Künstler der Jazz- und Singer-Songwriter-Szene vor. Viele Hamburger Musiker aber auch Bands aus der ganzen Republik und dem Ausland finden hier genau die richtige experimentelle Plattform. Die Atmosphäre – locker, der Eintritt – frei!

Besetzung

Lisa Stick Septett

Lisa Stick trombone, composition
Vera Schmidt violin
Gillian Maggoutas violin
Tina Oepen viola
Ruben Jeyasundaram violoncello
Christian Müller double bass
Dirk Achim Dhonau drums

Veranstaltungsdauer ca. 60 Min.

Veranstalter: HamburgMusik