Jason Moran / Alicia Hall Moran / Imani Winds

Internationales Musikfest Hamburg

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 57,00 | 52,00 | 36,00 | 17,00 | 10,00
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 57,00 | 52,00 | 36,00 | 17,00 | 10,00

In ihrem jüngsten gemeinsamen Projekt vollziehen Alicia Hall Moran und Jason Moran in illustrer Besetzung mit Jazzern und dem Ensemble Imani Winds die Great Migration nach, die im Laufe des 20. Jahrhunderts rund sechs Millionen Afroamerikaner von den Südstaaten in den Norden und Osten der USA ziehen ließ. So entstand jene faszinierend vielstimmige klangliche Identität des Kontinents aus Rhythm’n’Blues, Gospel, Klassik, Soul, Broadway und Jazz.

Alicia Hall Moran und Jason Moran ergänzen sich nicht nur privat, sondern bilden auch musikalisch ein Dreamteam des modernen schwarzen Amerika. Er erlangte als einer der kreativsten Jazz-Pianisten (nicht nur) seiner Generation Weltruhm, sie vertraut bei ihren Gesangsperformances auf ihre Ausbildung als klassische Opernsängerin und gestaltet ihre Partien mit der Freiheit einer in vielen Stilen sattelfesten Künstlerin.

Besetzung

Jason Moran piano

Alicia Hall Moran mezzo-soprano

Imani Winds

Brandon Patrick George flute
Toyin Spellman-Diaz oboe
Mark Dover clarinet
Monica Ellis bassoon
Jeff Scott french horn

Harriet Tubman: the band

Brandon Ross guitar
Melvin Gibbs bass
J.T. Lewis drums

Programm

Two Wings: The Music of Black America in Migration

Veranstaltungsende
ca. 21:15 Uhr

Festival

Internationales Musikfest Hamburg

Veranstalter: HamburgMusik

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz auf allen Laufwegen

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Ab einer Stunde vorm Konzert

Rundumblick – die Aussichtsplattform der Elbphilharmonie

Mehr zur Plaza

Vorm Konzert

In den Foyers des Großen und Kleinen Saals

Mehr zur Gastronomie