International Mendelssohn Festival

»Fanny und Felix«

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 11 | 29 | 42 | 55
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 11 | 29 | 42 | 55
Barbara Auer
Barbara Auer © Janine Guldener
Jens Peter Maintz
Jens Peter Maintz © Mat Hennek

Brüderchen und Schwesterchen

Beziehungen unter Geschwistern sind ein ewiges Thema. Heute und schon immerdar – unabhängig kultureller Situierung. Selten aber hat ein musikalisches Geschwisterpaar so ungleiche Aufmerksamkeit erregt wie Felix Mendelssohn Bartholdy und Fanny Hensel: Was der jüngere, 1809 geborene Bruder an Bewunderung und allseitigem Respekt erfuhr, was ihm beim kometengleichen Aufstieg zu Deutschlands größtem Musikgenie der Romantik an Ruhm zuteil wurde, das blieb der vier Jahre älteren Schwester lebenslang versagt. Die konservative Haltung des Vaters und die gesellschaftlichen Erwartungen führten Fanny in ein bürgerliches Leben, das wenig Raum für ihre künstlerischen Neigungen und Entwicklungen ließ. Raum für ihre Beziehung zu ihrem Bruder gab sie immer.

Die musikalische Lesung in Briefen und mit Werken für Violoncello und Klavier von Fanny und Felix zeichnet die Verbindung des wohl genialst komponierenden Geschwisterpaars der Musikgeschichte. Seit ihrer Kindheit haben sie nicht nur musikalisch eng kooperiert, sondern sich in einem umfänglichen Briefwechsel von hoher literarischer Qualität lebenslang intensiv ausgetauscht und dabei die eigene wie die Musik ihrer Zeit, ihr soziales Umfeld sowie nicht zuletzt ihr besonderes Verhältnis zueinander aufmerksam und witzig reflektiert.

Besetzung

Barbara Auer Lesung

Christian Maintz Lesung

Jens Peter Maintz Violoncello

Annika Treutler Klavier

Programm

Felix Mendelssohn Bartholdy
Variations concertantes für Violoncello und Klavier D-Dur op. 17

Fanny Hensel
Sonata o fantasia für Violoncello und Klavier g-Moll

Felix Mendelssohn Bartholdy
Auf Flügeln des Gesanges op. 34/2 / aus: Sechs Gesänge für eine Singstimme und Klavier op. 34

– Pause –

Felix Mendelssohn Bartholdy
Zweiter und Dritter Satz aus Sonate für Violoncello und Klavier D-Dur op. 58

Fanny Hensel
Capriccio As-Dur für Violoncello und Klavier

Felix Mendelssohn Bartholdy
Nachtlied op. 71/6 / aus: Sechs Lieder für eine Singstimme und Klavier

Fanny Hensel
Bergeslust

sowie Lesungen aus Briefen von Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy

Veranstaltungsende

ca. 21:30 Uhr

Abonnement

International Mendelssohn Festival

Veranstalter: International Mendelssohn Festival c/o Niklas Schmidt

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren