Georg Friedrich Schenck / Klavierabend

Werke von Brahms, Beethoven und Hindemith

Tickets ab € 28 28 | 35 | 43 | 55
Georg Friedrich Schenck
Georg Friedrich Schenck © Susanne Diesner
  • Foyereinlass 18:30 Uhr

  • Beginn 19:30 Uhr

  • Pause

Georg Friedrich Schenck ist vor allem durch seine überragenden CD-Aufnahmen bekannt: Seine Einspielung von Beethovens immens schwieriger Hammerklaviersonate setzt bis heute Maßstäbe. Der einstige Meisterschüler des legendären Pianisten André Watts ist selbst langjähriger Professor für Klavier. Zu seinen Meisterschüler:innen zählen Klaviervirtuosen wie Evgeni Bozhanov, Sukyeon Kim, Georgijs Osokins und Hyelim Kim. Für seinen Klavierabend im Kleinen Saal der Elbphilharmonie wählt Schenck u. a. Beethovens »Appassionata«-Sonate – eine der populärsten Sonaten der Klavierliteratur.

Besetzung

Georg Friedrich Schenck Klavier

Programm

Johannes Brahms
Drei Intermezzi op. 117

Ludwig van Beethoven
Sonate für Klavier f-Moll op. 57 »Appassionata«

– Pause –

Johannes Brahms
Acht Klavierstücke op. 76

Paul Hindemith
Klaviermusik op. 37/1 / Übung in drei Stücken

Veranstalter: Festival Koinzidenz - Konzertdirektion Hamburg

Rund um die Veranstaltung

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren