Gegen das Schweigen. Gegen Antisemitismus.

Solidaritätskonzert mit Igor Levit, Michel Friedman, Efrat Alony, Alan Gilbert, Malakoff Kowalski, Tim Mälzer, Düzen Tekkal, Olli Schulz und weiteren

Ausverkauft 15 | 20 | 42 | 53 | 62 Eventuell Restkarten an der Tages-/Abendkasse
Ausverkauft 15 | 20 | 42 | 53 | 62 Eventuell Restkarten an der Tages-/Abendkasse
Igor Levit
Igor Levit © Felix Broede
Malakoff Kowalski
Malakoff Kowalski © Julija Goyd
Efrat Alony
Efrat Alony © HÁWAR.help/Paul Küster
Olli Schulz
Olli Schulz © Jenna Dallwitz

Appell an die Menschlichkeit

»Mensch sein« bedeutet für Igor Levit, sich einzusetzen für Verständigung und Erinnerung, laut zu sein, wo andere schweigen. Auf der Bühne des Großen Saals der Elbphilharmonie, auf der er bereits Dutzende Mal gespielt hat, versammelt Igor Levit nun zum unüberhörbaren Protest gegen den erstarkenden Antisemitismus in Deutschland Freunde und Wegbegleiter. Ein Solidaritätsabend mit vielen Menschen aus Kunst, Kultur, Gesellschaft und Politik.

Spätestens seit dem brutalen Überfall des 7. Oktober ist auch in Deutschland ein immer unverhohlenerer Antisemitismus zu beobachten, Hass und Hetze haben Konjunktur. Schon mehrfach haben seitdem Künstler:innen rund um Igor Levit interveniert, um der Menschenverachtung die Kraft der Kunst und den Geist der Kooperation entgegenzusetzen. Auch in der Elbphilharmonie wollen alle beteiligten Künstler:innen ein Zeichen setzen, das nicht bloß symbolisch ist. Auf Gagen wird verzichtet, der Erlös aus den Ticketverkäufen geht an OFEK e.V. Beratungsstelle bei antisemitischer Gewalt und Diskriminierung sowie an die Stiftung Bornplatzsynagoge, deren Neubau ein starkes Signal für die Zukunft jüdischen Lebens in Deutschland sendet.

Besetzung

Igor Levit Klavier

Malakoff Kowalski Klavier

Johanna Summer Klavier

Alan Gilbert Violine

Efrat Alony Gesang

Dirk von Lowtzow Gitarre, Gesang

Olli Schulz Gitarre, Gesang

sowie Michel Friedman, Tim Mälzer, Düzen Tekkal, Ronya Othmann und weitere Gäste

Programm

Gegen das Schweigen. Gegen Antisemitismus.
Solidaritätskonzert

Veranstaltungsende

ca. 23 Uhr

Veranstalter: HamburgMusik / Konzertdirektion Dr. Rudolf Goette

Rund um die Veranstaltung

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren