Clemens Christian Poetzsch / Klavierabend

»The Soul of Things«

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 24 | 32 | 45 | 54
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! 24 | 32 | 45 | 54
Clemens Christian Poetzsch
Clemens Christian Poetzsch © Christian Debus

Die Seele der Dinge

Es ist ein zauberhaftes Klangbild, das Clemens Christian Poetzsch bei seinen Klavierabenden malt. Mit facettenreichen und farbenfrohen Kompositionen begeistert der Pianist und Komponist das Publikum. Musikalisch geprägt wurde der Künstler zunächst von seinem Großvater, einem Opernsänger, der seinem Enkelsohn den ersten Klavierunterricht gab. So entdeckte der junge Pianist aus Dresden die Werke von Komponisten wie Bach, Schubert und Clementi. Ein Notenbuch mit Melodien von Frank Sinatra, das er zu seinem zehnten Geburtstag von seinem Vater geschenkt bekommen hatte, inspirierte den aufstrebenden Musiker auf dem Klavier zu improvisieren. Fünfmal wurde sein letztes Album für den OPUS KLASSIK nominiert. Nun präsentiert er »The Soul of Things«. »Es liegt ein gewisser Zauber darin.«, beschreibt der Künstler sein neues Album. In der Elbphilharmonie Hamburg stellt Clemens Christian Poetzsch dieses unplugged, in akustischer Form, vor und wird dabei von der Harfenistin Babett Niclas und dem Cellisten Moritz Brümmer begleitet.

Besetzung

Clemens Christian Poetzsch Klavier

Babett Niclas Harfe

Moritz Brümmer Violoncello

Programm

»The Soul of Things«
1. Indigo Feder
2. Kaschmir
3. Diamant
4. Kleines Silber
5. Ascending
6. Porzellan
7. Ziffernblaetter
8. Stundenglas
9. Seiden
10. Echos

Veranstaltungsende

ca. 19:45 Uhr / 21:45 Uhr

Veranstalter: concerts PAMPLONA concert management UG

Rund um die Veranstaltung

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren