Bundesjugendorchester / Christian Tetzlaff / Francesco Angelico

Dallapiccola: Variazioni / Suk: Fantasie op. 24 / Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 11

Tickets ab € 10 10 | 21 | 43 | 60 | 72
Francesco Angelico
Francesco Angelico © Giancarlo Pradelli

Orchesternachwuchs trifft Spitzengeiger

Das Sahnehäubchen des deutschen Orchesternachwuchses trifft auf einen der profiliertesten Virtuosen unserer Zeit. Im Bundesjugendorchester verschmelzen talentierte junge Musiker:innen zu einem fulminanten Klangkörper und stürmen mit jugendlichem Elan die Gipfel des sinfonischen Repertoires. Solistischer Partner des Abends ist der wohl berühmteste Alumnus des Orchesters: Stargeiger Christian Tetzlaff.

Am Pult steht der Italiener Francesco Angelico und beginnt den Abend mit einem Werk seines Landsmannes Luigi Dallapiccola: den geheimnisvollen Variazioni per orchestra. Die Fantasie für Violine und Orchester des Tschechen Josef Suk – immerhin Schwiegersohn von Antonín Dvořák – liefert danach eine Steilvorlage für Tetzlaff, um sein technisches Können und erzählerisches Geschick unter Beweis zu stellen.

Dmitri Schostakowitschs Elfte Sinfonie bildet den dramatischen Schlusspunkt. Der sinfonische Blockbuster verarbeitet auf packende Weise ein zentrales Ereignis der russischen Geschichte: den Petersburger Blutsonntag von 1905, bei dem Soldaten des Zaren auf unbewaffnete Demonstranten schossen – eine Vorstufe der kommunistischen Oktoberrevolution von 1917.

Besetzung

Bundesjugendorchester

Christian Tetzlaff Violine

Dirigent Francesco Angelico

Programm

Luigi Dallapiccola
Variazioni für Orchester

Josef Suk
Fantasie für Violine und Orchester op. 24

– Pause –

Dmitri Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 11 g-Moll op. 103 »Das Jahr 1905«

Veranstalter: HamburgMusik

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Wichtige Hinweise zu Einlass- und Hygieneregeln

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Elbphilharmonie Plaza

Rundumblick auf der Aussichtsplattform ab zwei Stunden vor dem Konzert

Mehr zur Plaza

Konzertgastronomie

Vor dem Konzert und in den Pausen

Mehr erfahren