Zum Inhalt springen

Programm

SIGNUM Saxophone Quartet
SIGNUM Saxophone Quartet © Nadine Targiel

Elbphilharmonie Hamburg Kleiner Saal
Mo, 16.4.2018   19:30 Uhr

Blind Date

mit dem SIGNUM saxophone quartet

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit!

Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung

Ob jazzige Live-Improvisation, klassische Musik in Reinkultur oder Ausflüge in den Folk – beim Blind Date in der Elbphilharmonie ist alles möglich! Sicher ist nur: Es wird unterhaltsam, spannend und sicherlich ein unvergesslicher Abend, nicht zuletzt dank des gemeinsamen Austausches von Publikum und Künstler(n) an der Bar, für das ein im Ticket enthaltenes Freigetränk bereitsteht.

Das SIGNUM saxophone quartet war Gast des Blind Dates im April. Die vier Musiker Blaž Kemperle, Erik Nestler, Alan Lužar und Guerino Bellarosa sind sich in Köln begegnet, wo sie 2006 das SIGNUM saxophone quartet gründeten. Studiert haben sie in Köln, Wien und Amsterdam; Anregungen erhielten sie von klassischen Streichquartetten wie dem Quatuor Ebène und dem Artemis Quartett. Folglich versteht sich das SIGNUM saxophone quartet als Klassik-Ensemble, pflegt aber ein stilistisch weit gespanntes Repertoire. Seine Experimentierfreude und Vielseitigkeit zeigt sich nicht nur in originellen Programmen, sondern auch in der Zusammenarbeit mit Künstlern wie Harriet Krijgh und Daniel Müller-Schott (Cello), Simone Zanchini (Akkordeon) und Alexej Gerassimez (Perkussion). Neben Soloabenden treten sie auch mit Orchestern auf, etwa in Philip Glass’ Konzert für Saxofonquartett und Orchester und Bob Mintzers The Rhythm of the Americas.

Besetzung

SIGNUM saxophone quartet

Blaž Kemperle Sopransaxofon
Erik Nestler Altsaxofon
Alan Lužar Tenorsaxofon
Guerino Bellarosa Baritonsaxofon

Programm

Johann Sebastian Bach
Italienisches Konzert F-Dur BWV 971 / Bearbeitung: Katsuki Tochio

Joseph Haydn
Streichquartett h-Moll op. 33/1 / Bearbeitung: SIGNUM saxophone quartet

György Ligeti
Sechs Bagatellen / Bearbeitung: Guillaume Bourgogne

Astor Piazzolla
Four, for Tango / Bearbeitung: SIGNUM saxophone quartet

Alberto Ginastera
Danzas Argentinas / Bearbeitung: SIGNUM saxophone quartet

Chick Corea
Spain / Bearbeitung: André Cimiotti

Veranstaltungsende
ca. 21 Uhr

Konzertreihe

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH

Rund um die Veranstaltung

Elbphilharmonie Plaza

Ab zwei Stunden vorm Konzert

Plaza

Zwischen Kaispeicher und Glasaufbau befindet sich die Plaza, eine öffentliche Aussichtsplattform im 8. Obergeschoss der Elbphilharmonie. Der Plazabesuch ab zwei Stunden vor der Veranstaltung ist in den Tickets für den Großen und Kleinen Saal inbegriffen, alle anderen Besucher benötigen ein Plaza-Ticket.

Mehr zur Plaza
Elbphilharmonie / Foyer Großer Saal

Ein vielfältiges Angebot

Gastronomie

Sechs verschiedene Bars in den Foyers des Großen und Kleinen Saals erwarten Konzertbesucher vor der Veranstaltung und in den Pausen mit einem umfangreichen Getränke- und Speisenangebot. Weitere gastronomische Bereiche bieten die Angebote von »Störtebeker Elbphilharmonie« und des Hotels »The Westin Hamburg«.

Mehr zur Gastronomie

Spielort

Elbphilharmonie Hamburg
Kleiner Saal

Der Kleine Saal mit 550 Plätzen folgt im Gegensatz zum Großen Saal dem klassischen Konzept der »Schuhbox«, bei dem sich die Bühne an der Stirnseite eines rechteckigen Raumes befindet.

  • Ihr Sitzplatz

    Alle Besucher betreten das Gebäude über den Haupteingang. Im Eingangsbereich befindet sich die Zutrittskontrolle, die mit dem Konzertticket passiert werden kann. Dahinter führt die »Tube«, eine 82 Meter lange, gebogene Rolltreppe, hinauf zur Plaza.

    Der Kleine Saal befindet sich in der 10. Etage und ist von der Plaza über eine Treppe und einen Aufzug erreichbar. Eine Garderobe ist im Foyer des Kleinen Saales vorhanden.

    Folgende Gegenstände dürfen nicht mit in den Saal genommen werden und sind daher an der Garderobe abzugeben: Kinderwägen, Rollatoren, Stockschirme und vergleichbare sperrige Gegenstände, Damen- oder Herrenhandtaschen ab Größe DIN A3 (42 cm x 30 cm) sowie Sportrucksäcke, Sporttaschen und Reisegepäck. Kleinere Handtaschen oder Rucksäcke können in den Saal mitgenommen werden.

    Rollatoren dürfen bei Bedarf auch in unmittelbarer Nähe der Saaltüren abgestellt werden. Das Servicepersonal hilft Ihnen gerne weiter.

  • Sitzplatzvorschau

    Sie wollen jetzt schon wissen, wie man von Ihrem Platz aus sieht? Navigieren Sie sich über die Sitzplatzvorschau auf Ihren persönlichen Wunschplatz.

  • Anfahrt

    Elbphilharmonie Hamburg
    Platz der Deutschen Einheit
    20457 Hamburg


    Die Elbphilharmonie ist mit Bus und Bahn sowie Fahrrad und Schiff sehr gut zu erreichen.

    U3: Baumwall (Elbphilharmonie) (ca. 450 m entfernt)
    U4: Überseequartiert (ca. 950 m entfernt)
    Bus 111: Am Kaiserkai (Elbphilharmonie) (ca. 150 m entfernt)

    Stadtrad-Stationen: Am Baumwall und Am Kaiserkai / Großer Grasbrook
    Vor der Elbphilharmonie sind ausreichend Fahrradständer vorhanden.

    Fährlinie 72: Anleger »Elbphilharmonie«

  • Parken

    Parkplätze stehen in der Elbphilharmonie und der HafenCity nur begrenzt zur Verfügung.

    Parkhaus Elbphilharmonie (durchgehend geöffnet, 433 Stellplätze):
    Bitte achten Sie darauf, die Einfahrt »Elbphilharmonie« zu nutzen. Die Einfahrt »Elbphilharmonie Hotel« ist den Gästen des Hotels »The Westin Hamburg« vorbehalten.

    Parkhaus Speicherstadt: Am Sandtorkai 6, 20457 Hamburg (722 Stellplätze, ca. 750 m entfernt)

    Tiefgarage Überseequartier: Überseeallee 3, 20457 Hamburg (420 Stellplätze, ca. 850 m entfernt)

  • Barrierefreiheit

    Alle Säle sind auch für Menschen mit Behinderungen zugänglich. Weitere Infos unter www.elbphilharmonie.de/barrierefreiheit.

  • Das richtige Timing

    Die Elbphilharmonie ist ein besonderes Gebäude an einem besonderen Ort. Bitte planen Sie für die Anfahrt und den Weg in den Konzertsaal genügend Zeit ein. Wir empfehlen, die Anreise bei einem ersten Elbphilharmonie-Besuch so zu planen, dass Sie 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn am Haupteingang sind. Ein Nacheinlass zum Konzert kann nicht garantiert werden.

    Konzerttickets für den Großen Saal und den Kleinen Saal berechtigen zum Besuch der Plaza bereits ab zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn. Besucher der Kaistudios benötigen zusätzlich ein Plaza-Ticket, um die Plaza besichtigen zu können.

    Die Foyers des Großen und des Kleinen Saales werden 90 Minuten vor dem Konzert geöffnet. Zeitgleich öffnen die Bars in den Foyers.

    Saaleinlass ist jeweils 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

  • Rauchverbot

    In der gesamten Elbphilharmonie ist das Rauchen verboten.

  • Foto- und Filmaufnahmen

    Grundsätzlich ist das Fotografieren zu privaten Zwecken in der Elbphilharmonie erlaubt. Dabei muss die Privatssphäre anderer Besucher und der störungsfreie Konzertablauf gewahrt bleiben. Mitarbeiter und Künstler dürfen nicht fotografiert werden.

    Das Aufzeichnen von Veranstaltungen auf Ton- oder Bildträger ist nicht gestattet.

    Film- oder Fotoaufnahmen zu redaktionellen oder kommerziellen Zwecken müssen vorab durch die Pressestelle der Elbphilharmonie genehmigt werden.


Elbphilharmonie Hamburg / Kleiner Saal
Elbphilharmonie Hamburg / Kleiner Saal © Michael Zapf

Für diese Veranstaltung gelten folgende Angebote

Weitere Informationen