Anna Zassimova

Debussy / Catoire / Skrjabin / Medtner

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 27,50
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 27,50

Die russische Pianistin Anna Zassimova gilt als herausragende Chopin-Interpretin. Ausgebildet in Moskau und Karlsruhe widmet sich die promovierte Musikwissenschaftlerin besonders der Entdeckung und Aufführung von Werken wenig bekannter Komponisten vorwiegend aus der Zeit um 1900: Nikolai Medtner und Georges Catoire gelten als Komponisten bestechend fantasievoller spätromantischer Musik. Neben Skrjabins Poèmes op. 32 und Kalinnikows zart-melancholischer Elegie kommen Debussys »Estampes«, sein erstes reifes Klavierwerk mit poetischen Titeln, zur Aufführung – ein erlesenes, spätromantisch-impressionistisches Programm.

Besetzung

Anna Zassimova Klavier

Programm

Wassili Kalinnikow
Elegie b-Moll

Nikolai Medtner
Sonata g-moll op. 22
Sonata Reminiscenza a-Moll / aus: Vergessene Weisen op. 38

- Pause -

Alexander Skrjabin
Deux poèmes op. 32

Georgi Catoire
Quatre Préludes op. 17
Deux Poèmes op. 34

Claude Debussy
Estampes (Auswahl)

Veranstaltungsende
ca. 22:10 Uhr

Veranstalter: Kulturbüro Dietsch

Rund um die Veranstaltung

Besuch in Corona-Zeiten

Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz auf allen Laufwegen

Aktuelle Informationen zum Konzertbesuch

Ab einer Stunde vorm Konzert

Rundumblick – die Aussichtsplattform der Elbphilharmonie

Mehr zur Plaza

Vorm Konzert

In den Foyers des Großen und Kleinen Saals

Mehr zur Gastronomie