Elbphilharmonie Großer Saal

ABGESAGT: Orchestre des Champs-Élysées / Collegium Vocale Gent / Herreweghe

Diese Veranstaltung musste Corona-bedingt umprogrammiert werden

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 171,60 | 149,10 | 126,60 | 92,80 | 33,20
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 171,60 | 149,10 | 126,60 | 92,80 | 33,20

Aktuell gelten Corona-bedingte Einschränkungen für den Spielbetrieb von Elbphilharmonie und Laeiszhalle. Diese Veranstaltung findet daher mit verändertem, leicht gekürztem Programm und reduziertem Saalplan statt. Es gibt am 14. November 2020 zwei Aufführungen, um 18:30 und 21 Uhr.

Kein Beethoven-Jubiläum ohne die »Missa solemnis«. So viel ist klar. In diesem Jahr, in dem allerorten und in vielfältiger Ausgestaltung Beethovens 250. Geburtstag gefeiert wird, trifft man also auch öfter als sonst auf das bedeutende Werk, mit dem Ludwig van Beethoven Musikgeschichte schrieb. Denn die technischen wie physischen Anforderungen an Orchester und Chor (die hohen Stimmen!) und allein an den Dirigenten oder die Dirigentin, die sowohl im Chor- als auch im Orchesterfach versiert sein müssen, sind immens. Philippe Herreweghe und sein Collegium Vocale Gent sind gemeinsam mit dem renommierten Orchestre des Champs-Elysées und den herausragenden Solisten einige der wenigen, bei denen die Erfüllung dieser Ansprüche außer Frage steht.

Besetzung

Orchestre des Champs-Élysées

Collegium Vocale Gent

Eleanor Lyons Sopran

Eva Zaïcik Mezzosopran

Maximilian Schmitt Tenor

Tareq Nazmi Bass

Dirigent Philippe Herreweghe

Programm

Ludwig van Beethoven
Missa solemnis D-Dur op. 123 für Soli, Chor und Orchester

Veranstalter: Konzertdirektion Dr. Rudolf Goette / HamburgMusik