Elbphilharmonie Kleiner Saal

ABGESAGT: Funkelkonzert L / Cellokrieger

Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 5,00
Dieses Konzert liegt in der Vergangenheit! € 5,00

Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie kann der Spielbetrieb von Elbphilharmonie und Laeiszhalle nicht wie geplant stattfinden. Diese Veranstaltung muss abgesagt werden, es wird keinen Ersatztermin geben.

Acht tapfere Cellokrieger ziehen mit ihren Bögen und Instrumenten ins Unbekannte, um sich den größten Gefahren zu stellen. Dabei lernen sie viel über Stärke, Verletzlichkeit und die Kraft der Musik. Es erklingen Tänze von Béla Bartók, Musik von György Ligeti und Auszüge aus Philip Glass' Soundtrack zu »Dracula«.

Mal witzig und verspielt, mal sensibel und nachdenklich eröffnen die Funkelkonzerte Kindern auf besondere Weise die Welt der Musik. Die Funkelkonzerte finden in den Kaistudios, dem Kleinen Saal oder sogar dem Großen Saal der Elbphilharmonie statt, und sind eigens auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten der jeweiligen Altersgruppe zugeschnitten.

Daneben gibt es in der Elbphilharmonie und in vielen Stadtteilkulturzentren weiterhin die beliebten Elfi-Babykonzerte für Familien mit Kleinkindern bis 1 Jahr sowie für werdende Eltern.

Besetzung

Cello Octet Amsterdam

Sanne Bijker Violoncello
Claire Bleumer Violoncello
Rares Mihailescu Violoncello
Sanne van der Horst Violoncello
René van Munster Violoncello
Alistair Sung Violoncello
Eduard Ninot Roig Violoncello
Esther Torrenga Violoncello

Oorkaan Produktion

Programm

Choreographien dreier Werke des 20. Jahrhunderts über Härte und Verletzlichkeit, Gewinnen und Verlieren und die Kraft der Musik

Béla Bartók
Rumänische Volkstänze

György Ligeti
Musica ricercata

Philip Glass
Dracula

Arrangements des Cello Octet Amsterdam

Veranstaltungsende

ca. 12:25 Uhr / 14:55 Uhr / 17:25 Uhr

Reihe

Funkelkonzerte L / ab 6 Jahren

Veranstalter: HamburgMusik

Mit Unterstützung der KRAVAG-Versicherungen