Elbphilharmonie Großer Saal

ABGESAGT: Cecilia Bartoli

Diese Veranstaltung musste Corona-bedingt umprogrammiert werden

Einzigartige Bühnenpräsenz

Aktuell gelten Corona-bedingte Einschränkungen für den Spielbetrieb von Elbphilharmonie und Laeiszhalle. Diese Veranstaltung findet daher mit verändertem, leicht gekürztem Programm und reduziertem Saalplan statt. Es gibt am 24. November 2020 zwei Aufführungen, um 18:30 und 21 Uhr. Zu den Ersatzkonzerten

Das Konzert gehörte zum Abonnement »Große Stimmen«. Abonnenten werden über Änderungen und Buchungsdetails direkt informiert.

Man mag es kaum glauben, aber Cecilia Bartoli ist mittlerweile schon seit über 30 Jahren erfolgreich im Klassikgeschäft unterwegs. Dabei kommt es einem doch so vor, als sei es noch gar nicht lange her gewesen, dass sie mit ihrer wirklich einzigartigen Bühnenpräsenz und der phänomenalen Stimme die Gesangswelt ordentlich aufrüttelte. Faszinierend, wie jemand es über einen so langen Zeitraum immer wieder schafft, das Repertoire anders und neu auszuleuchten.

Mit den Musiciens du Prince-Monaco hat die Sängerin nun seit ein paar Jahren auch ein Ensemble an ihrer Seite, das genau versteht, worauf es bei der Bartoli ankommt: Lebensnahe und ungekünstelte Interpretationen jener Stücke, die zwar vielleicht schon viele Jahrhunderte auf dem Buckel haben, aber dennoch Aktualität und Ausdruck besitzen.

Besetzung

Cecilia Bartoli Mezzosopran

Les Musiciens du Prince-Monaco

Dirigent Gianluca Capuano

Programm

Arien und Instrumentalwerke aus der Barockzeit

Veranstalter: Konzertdirektion Dr. Rudolf Goette / HamburgMusik