Elbphilharmonie Jazz Academy

Eine Woche lang feilen angehende Profimusiker unter Anleitung eines hochkarätigen Teams an ihrer Leidenschaft: dem Jazz.

Zur Anmeldung

Anmeldungen sind noch bis zum 30.1.2023 möglich.

Anat Cohen
Anat Cohen © Shervin Lainez

Einmal auf der Bühne der Elbphilharmonie stehen und von Jazz-Größen wie Anat Cohen oder Donny McCaslin lernen – die »Elbphilharmonie Jazz Academy« macht’s möglich! Nach einer erfolgreichen ersten Ausgabe 2021 bietet sich Jazzmusiker:innen im Alter von 18–30 Jahren nun erneut die Gelegenheit, eine Woche lang mit namhaften Dozent:innen zu arbeiten. Alle Instrumente sind willkommen!

Es gibt Masterclasses, Jamsessions, Impulsreferate zu verschiedenen Themen und viel Raum, um sich musikalisch auszutauschen. Zusammen entwickeln die Teilnehmenden und Dozent:innen ein Programm, das sie zum Abschluss bei einem öffentlichen Konzert im Großen Saal präsentieren.

Neben Anat Cohen (clarinet) als künstlerische Leiterin steht mit Donny McCaslin (saxophone), Matt Wilson (drums), Sullivan Fortner (keys), Martin Wind (bass), Clarice Assad (vocals) sowie Expert:innen aus dem Bereich Musikvermittlung ein hochkarätiges Mentor:innen-Team zur Seite.

Informationen & Anmeldung

Academy: 15.–20.8.2023
Abschlusskonzert: 20.8.2023 im Großen Saal der Elbphilharmonie
Kosten: Die »Elbphilharmonie Jazz Academy« ist für die Teilnehmer:innen kostenfrei (inkl. Unterbringung und Verpflegung vor Ort). Die Anreise nach Hamburg erfolgt am 14.8.2023 individuell und auf eigene Kosten.
Teilnahmeberechtigt: Jazzmusiker:innen im Alter von 18–30 Jahren

Bewerbungen sind bis zum 30. Januar 2023 möglich. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an jazzacademy@elbphilharmonie.de.

Gefördert durch die Dr. E. A. Langner-Stiftung