Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Do, 29.10.2015   20 Uhr

NDR Sinfonieorchester / Frank Peter Zimmermann / Alan Gilbert

Schostakowitsch / Beethoven

Er ist ein guter Bekannter beim NDR Sinfonieorchester und genießt seit vielen Jahren unangezweifelt den Ruf einer der besten Geiger unserer Zeit zu sein: Frank Peter Zimmermann. Nach seiner spektakulären Interpretation des 1. Violinkonzerts von Schostakowitsch kehrt er mit dessen Schwesterwerk zurück. Am Pult steht erneut Alan Gilbert, der dem Orchester auch nach seiner Zeit als Erster Gastdirigent verbunden bleibt. Eigentlich war das Zweite Violinkonzert von Dmitri Schostakowitsch ja als Geschenk zum 60. Geburtstag des Widmungsträgers David Oistrach gedacht – dumm gelaufen nur, dass Schostakowitsch sich geirrt hatte und Oistrach im Jahr 1967 erst 59 Jahre alt wurde … Sei's drum, der Qualität des eher traditionell gestalteten Violinkonzerts in der ungewöhnlichen Tonart cis-Moll hat diesem Versehen keinen Abbruch getan. Man hört es im Vergleich zum Vorgängerwerk viel zu selten. Übrigens: Frank Peter Zimmermann feierte im Februar 2015 tatsächlich seinen 50. Geburtstag!»Komponiert zum feierlichen Andenken eines großen Menschen«, schrieb Beethoven auf das Titelblatt seiner berühmten »Eroica«-Partitur. Wer dieser große Mensch ist, darüber lässt sich nur spekulieren. Napoleon schied ganz schnell wieder aus, nachdem er nach Beethovens Auffassung »die Menschenrechte mit Füßen« getreten hatte. In jedem Fall geht es in dieser bahnbrechenden Sinfonie nicht mehr um gepflegte Unterhaltung, sondern um die Vermittlung großer Ideen, gleich einer »Volksrede an die Menschheit« (Adorno). Vom ersten Tuttischlag an wird der Hörer zwingend zum Mitdenken aufgefordert – passive Genießerpose adé!

Besetzung

NDR Sinfonieorchester

Frank Peter Zimmermann Violine

Dirigent Alan Gilbert

Programm

Dmitri Schostakowitsch
Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 op. 129

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 »Eroica«

Veranstalter: NDR