Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Mo, 18.1.2016   20 Uhr

MusicAeterna / Patricia Kopatchinskaja / Teodor Currentzis

Beethoven / Mozart / Beethoven / Sánchez-Chiong

Manchmal braucht es geniale Musiker, um das Publikum für ungewohnte Musik zu begeistern. Das galt auch für Beethovens Violinkonzert, das bei der Uraufführung zunächst nur einen Achtungserfolg für sich verbuchen konnte. Erst die mitreißende Interpretation des 13-jährigen Jahrhundertgeigers Joseph Joachim machte aus dem zunächst selten gespielten Werk ein Erfolgsstück, das jeder Veranstalter seitdem gern ins Programm nahm. Auch Patricia Kopatchinskaja ist so ein Jahrhunderttalent. Wie Joachim ist sie in der Lage, der Musik unterschiedlichster Epochen eine Seele zu geben und ihr beim Spielen gleichsam Leben einzuhauchen. Für ihre Interpretation des Beethoven-Violinkonzerts steht ihr als Partner eines der aufregendsten Originalklang-Ensembles unserer Tage zur Seite: Seit der griechische Dirigent Teodor Currentzis mit seinem Ensemble MusicAeterna aus dem russischen Perm und hochkarätigen Sängern die frischesten und experimentierfreudigsten Neuaufnahmen von Mozarts da Ponte-Opern herausbrachte (bislang »Die Hochzeit des Figaro« und »Così fan tutte«), kommt die internationale Musikwelt nicht mehr aus dem Staunen heraus. Hier ist ein Besessener am Werk, der jede Note Mozarts und anderer Klassiker neu erforscht und betrachtet. Mit Mozarts »Prager« bringt MusicAeterna zusätzlich eine seiner berühmtesten Sinfoniepartituren nach Hamburg. Am Vorabend der Uraufführung in Prag wurde übrigens Mozarts damals brandaktuelle Oper »Die Hochzeit des Figaro« gegeben – ein Werk, für das MusicAeterna und Currentzis 2014 den ECHO Klassik erhielten.

Besetzung

musicAeterna orchestra of Perm Opera

Patricia Kopatchinskaja Violine

Dirigent Teodor Currentzis

Programm

Ludwig van Beethoven
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61

- Pause -

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie D-Dur KV 504 »Prager«


Zugabe der Solistin:

Jorge Sánchez-Chiong
Crin / für Sologeige

Zugabe:

Ludwig van Beethoven
4. Satz aus: Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

Veranstaltungsende
ca. 22:25 Uhr

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH

Gefördert durch die Stiftung Elbphilharmonie
Gefördert durch den Freundeskreis Elbphilharmonie + Laeiszhalle e.V.