Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Mo, 4.5.2015   19:30 Uhr

Murray Perahia, Klavier

Die Meisterpianisten

Vladimir Horowitz, mit dem er in den achtziger Jahren viel zusammengearbeitet hat, habe entscheidenden Einfluss auf sein Klavierspiel gehabt, erinnert sich Murray Perahia. Heute kann der gebürtige New Yorker auf eine über 35-jährige Konzerttätigkeit zurückblicken und ist selbst zu einem der gefragtesten und gefeiertsten Pianisten unserer Zeit geworden. Für seine außerordentliche musikalische Sensibilität bekannt, ist er regelmäßig in allen musikalischen Zentren der Welt zu Gast und spielt mit den führenden internationalen Orchestern. Perahia kann zudem auf eine umfassende Diskographie verweisen und erhielt 1999 für seine Einspielung von Bachs Englischen Suiten und 2003 für die Aufnahme der Chopin-Etüden den Grammy in der Kategorie »Best Instrumental Soloist Performance«.

Besetzung

Murray Perahia Klavier

Programm

Joseph Haydn
Sonate As-Dur Hob. XVI/46
Variationen f-Moll Hob. XVII/6

Ludwig van Beethoven
Sonate cis-Moll op. 27/2 »Mondscheinsonate«

- Pause -

César Franck
Prélude, chorale et fugue M 21

Frédéric Chopin
Deux Nocturnes op. 27
Scherzo Nr. 1 h-Moll op. 20

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH / ProArte

In Kooperation mit ProArte