Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Sa, 10.10.2009   20 Uhr

Mathias Richling

»E=m*Richling²«

In seinem Programm wächst Mathias Richling über sich und uns hinaus: als Konsequenz seiner turbulenten, mit Parodien der wichtigsten Protagonisten gespickten satirischen Bestandsaufnahme der politischen Gegenwart sucht er als Sigmund Freud am Objekt Angela Merkel nach den tiefenpsychologischen Abgründen der Macht. Und als Albert Einstein widmet er sich den physikalischen Grundlagen des Bundestags-Kosmos. Die Relativitätstheorie erhält hier eine überraschende Wendung, die alles bisher Bekannte auf den Kopf stellt. Lachen zum Quadrat ist angesagt. In immer neuen Figuren stellt Richling scheinbar verquere Denkpositionen her und spielt sie gegeneinander aus, bis sie sich ins Absurde verflüchtigen. Und immer wieder rückt er den vermeintlich handelnden Personen ganz persönlich auf die Pelle, schlüpft in ihre Haut, benutzt ihre Sprache, ihre Worte, parodiert sie nicht, sondern seziert sie.

Besetzung

Mathias Richling

Bühne, Regie Günter Verdin

Veranstalter: St. Pauli Theater Produktions GmbH