Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
So, 23.2.2014   19 Uhr

Hamburger Symphoniker / Jeffrey Tate

6. Symphoniekonzert: Helden ihrer Zeit

Sein oder nicht sein – das ist hier die Frage. Sie stellte sich nicht nur den Helden Hamlet und Napoleon, dem Beethoven seine 3. Symphonie vorübergehend widmete, sondern, uns zeitlich näher, auch dem Komponisten Dmitri Schostakowitsch, der mit seiner fortschrittlichen, modernen Musik unter dem Sowjetregime nur anecken konnte und manches zurückhalten musste, um es erst Jahre später uraufführen zu können. Sich waffnend gegen eine See von Plagen/ Durch Widerstand sie enden? Das Sujet Hamlet hat Schostakowitsch im Laufe seines Lebens dreimal kompositorisch beschäftigt. 1932 und 1954 jeweils als Schauspielmusik, 1964 für eine Filmmusik, aus der die Hamburger Symphoniker hier die Suite spielen. Heldenhaft, gegensätzlich und mitreißend: Hamlet und Eroica. Ein Konzert in Kooperation mit dem Thalia Theater.

Besetzung

Hamburger Symphoniker

Dirigent Sir Jeffrey Tate

Programm

Dmitri Schostakowitsch
Suite aus »Hamlet« op. 32

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 »Eroica«

Veranstalter: Hamburger Symphoniker