Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Di, 19.5.2015   20 Uhr

GoGo Penguin

Jazz Piano

Neben Melodie und Harmonie stehen Sound und Rhythmus als treibende Kräfte der Musik traditionell im Schatten. Mit der Zeit jedoch ist das Feld von Melodie und Harmonie in der komponierten Musik des Westens schon sehr gründlich durchforstet worden. Parallel zum Entwicklungsschub von elektronischer Technologie und Popkultur gewinnen Rhythmus und Sound nun ganz neue Bedeutung. Das Trio GoGoPenguin aus dem mittlerweile post-industriell geprägten Manchester ist ein im Geist der Improvisation agierendes Klaviertrio, das die lineare Tonsprache der europäischen Tradition mit ihren weit geschwungenen Spannungsbögen weit hinter sich lässt, um sich eine Musik des Zustands zu erspielen. Sound und Rhythmus verschränken sich hier wie zu einer archaischen Beschwörung der Elementargötter auf einer House-Party der Jetztzeit. Im Rahmen von »ZukunftsMusik« besuchen Schüler der Erich-Kästner-Stadtteilschule und des Emilie-Wüstenfeld-Gymnasiums dieses Konzert und hören im Vorfeld beim Soundcheck für das Konzert zu. Weitere Informationen unter: www.elbphilharmonie.de/zukunftsmusik.de

Besetzung

GoGo Penguin

Chris Illingworth piano
Nick Blacka double bass
Rob Turner drums

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH

In Kooperation mit der Karsten Jahnke Konzertdirektion