Zum Inhalt springen

What's On

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Sat, 23 Mar 2013   20:00

Viktoria Mullova, Violine / Paolo Giacometti, Hammerklavier

Kammermusik

Unter den Weltklasse-Interpreten ihres Instruments zählt die russische Geigerin Viktoria Mullova zu den ganz wenigen, die sich ernsthaft auf historische Instrumente und Spielweisen einlassen. Warum sie das tut, wird klar, wenn man ihre Deutung der Beethoven-Sonaten hört. Mullova spannt dicke Darmsaiten auf ihre Guadagnini und streicht sie mit einem leichteren Bogen, wie er Anfang des 19. Jahrhunderts üblich war. Damit erschafft sie eine verblüffende Vielfalt unterschiedlicher Timbres. Und Mullovas variabler Ton passt perfekt zu den zeitgenössischen Fortepianos, die mit ihren lederbezogenen Hämmern einen transparenteren, aber auch ungleichmäßigeren Klang erzeugen als moderne Konzertflügel.

Performers

Viktoria Mullova violin

Paolo Giacometti Hammerklavier

Programme

Ludwig van Beethoven
Sonate a-Moll op. 23 für Violine und Klavier
Sonate F-Dur op. 24 für Violine und Klavier »Frühlingssonate«
Sonate A-Dur op. 47 für Violine und Klavier »Kreutzer-Sonate«


Zugabe:

Ludwig van Beethoven
Sonate G-Dur op. 30/3 für Violine und Klavier / Satz 3. Allegro vivace

Promoter: HamburgMusik gGmbH

Gefördert durch den Freundeskreis Elbphilharmonie + Laeiszhalle e.V.