Zum Inhalt springen

What's On

Mojo Club
Sun, 13 Oct 2013   19:00

Shanbehzadeh Ensemble / Shahrokh Moshkin Ghalam & Barbad Project

New Sounds of Iran

Schon immer waren die Perser ein feierlustiges Volk – daran konnte bislang kein Ajatollah etwas ändern. Ein besonders gut gelaunter Vertreter dieser Festkultur ist Saeid Shanbehzadeh. Auf seinem Dudelsack (der im Gegensatz zum schottischen Modell keine starren Borduntöne erzeugt) spielt er unendliche Melodien zum Mitsingen und –tanzen, die er aus der persischen Volksmusik entlehnt und beherzt mit westlichen Jazzelementen und fetzigen Rockrhythmen vermischt. Die Kombination unterschiedlicher Stile liegt ihm im Blut: Shanbehzadeh stammt aus der Hafenstadt Buschehr am persischen Golf gegenüber von Kuwait, wo sich persische, arabische, afrikanische und indische Traditionen seit Jahrhunderten begegnen. Inzwischen lebt er überwiegend in Frankreich – was ebenfalls gewisse Spuren in seiner Musik hinterlassen hat. Die Biografie des Tänzers Sharokh Moshkin Ghalam steht stellvertretend für viele Künstler, die im Rahmen von »New Sounds of Iran« zu erleben sind. Geboren im Iran, erhielt er seine Ausbildung in Paris. Hier nahm er Engagements an der Comédie-Française und am Théâtre du Soleil an, dessen Gründerin Ariane Mnouchkine ihn ermutigte, seine kulturelle Identität in seine Kunst einfließen zu lassen. So schöpft Sharokh Moshkin Ghalam, der Stile vom Flamenco über Sufi-Riten bis zu indischen Tänzen beherrscht, heute gerne aus den Traditionen seiner Heimat. Seine dynamischen Bewegungen erzählen Mythen aus dem persischen Nationalepos Shahnameh, das etwa doppelt so umfangreich ist wie Homers Schriften. Die Musik dazu steuert das sechsköpfige Barbad Project bei, das neben Percussion-Instrumenten auch mit der Kniegeige Kamancheh aufwartet.

Performers

Saeid Shanbehzadeh Gesang, Ney Anban, Schlagwerk, Flöten

Naghib Shanbehzadeh percussion

Habib Meftah Boushehri percussion

Shahrokh Moshkin Ghalam & Barbad Project

Rana Shieh kamancheh

Leila Bazeghi ney

Ramin Rahmi Gesang, Daf, Schlagwerk

Navid Mohsenipour oboe

Hamid Mohsenipour Schlagwerk, Flöte

Reza Mohsenipour Tar, Setar, Saz

Shahrokh Moshkin Ghalam Tanz

Festival

Promoter: HamburgMusik gGmbH

In Zusammenarbeit mit der Kölner Philharmonie und Diwan – Deutsch-Iranische Begegnungen e.V. In Kooperation mit dem Mojo Club