Zum Inhalt springen

What's On

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Sat, 10 Jan 2015   19:30

Pražák Quartet / Evgeni Koroliov

Suk / Mozart / Schostakowitsch

Das Pražák Quartet, heute eines der führenden internationalen Kammermusikensembles, wurde 1972 von Studenten des Prager Konservatoriums gegründet. Seitdem hat es mit seiner einzigartigen tschechischen Quartett-Tradition und musikalischen Qualität die Öffentlichkeit auf sich aufmerksam gemacht. Das Quartett erhielt 1974 anlässlich des tschechischen Musikjahres den 1. Preis beim Kammermusikwettbewerb des Prager Konservatoriums und schon ein Jahr später begann bei der Mitwirkung beim Prager-Frühlings-Musikfestival 1975 seine internationale Karriere. 1978 bekam das Pražák Quartet den 1. Preis beim Evian-Streichquartett-Wettbewerb sowie den Spezialpreis von Radio France für die beste Aufnahme während des Wettbewerbs. Weitere Preise folgten bei verschiedenen tschechischen Wettbewerben. Das mittlerweile seit mehr als dreißig Jahren bestehende Ensemble ist auf den Musikbühnen weltweit zu Hause. Sie sind zu Gast in den großen Metropolen Europas und gastieren einmal im Jahr in den USA und in Asien.

Performers

Pražák Quartet

Pavel Hula violin
Vlastimil Holek violin
Josef Kluson viola
Michal Kanka violoncello

Evgeni Koroliov piano

Programme

Josef Suk
Streichquartett B-Dur op. 11

Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierquartett Es-Dur KV 493

***

Dmitri Schostakowitsch
Klavierquintett g-Moll op. 57

Promoter: Hamburgische Vereinigung von Freunden der Kammermusik e.V.