Zum Inhalt springen

What's On

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Fri, 7 Feb 2014   20:00

NDR Sinfonieorchester / Faust / Gielen

Nachdem er mit einer monumentalen Bruckner 8 zuletzt für Begeisterungsstürme bei Publikum und Presse sorgte, ergänzt Altmeister Michael Gielen mit der Dritten Sinfonie seinen persönlichen Bruckner-Zyklus mit dem NDR Sinfonieorchester. Im ersten Teil des Konzerts gibt Isabelle Faust mit Bartóks Violinkonzert Nr. 2 ihr Debüt beim NDR Sinfonieorchester. Isabelle Faust ist ein stiller Star der internationalen Violinwelt. Keine Show, kein Personenkult, keine Äußerlichkeiten – einzig fundierte und werktreue Interpretationen liegen ihr am Herzen. Nun gibt die sympathische Geigerin mit Bartóks zweitem Violinkonzert, einem echten Klassiker der Moderne ihr lang erwartetes Debüt beim NDR Sinfonieorchester. »Ihr Klang hat Leidenschaft, er hat Biss und er elektrisiert, aber er ist auch von einer entwaffnenden Wärme und Süße, die den verborgenen Lyrismus der Musik sichtbar werden lässt«, beschrieb die New York Times Fausts gleichermaßen durch Tonschönheit wie rhetorische Gestaltungskraft überzeugendes Geigenspiel. »Hocherhabener Meister! Erschüttert bis ins Innerste durch die Majestät Ihrer unsterblichen Prachtschöpfungen wage ich es abermals, dem Schöpfer all dieser wunderbaren Ideale meine tiefste Huldigung zu Füßen zu legen«, so schrieb Anton Bruckner seinem Idol Richard Wagner 1878 zu dessen 65. Geburtstag. Schon fünf Jahre zuvor hatte er ihm eine Huldigung zu Füßen gelegt, die weit über bloße Worte hinausreichte: seine Dritte Sinfonie. Voller Eifer war Bruckner damals nach Bayreuth gefahren, um den »Meister aller Meister« persönlich um die Annahme der Widmung zu bitten. Während die Symphonie bei der Uraufführung beim Publikum katastrophal durchfiel, gilt sie heute als die vielleicht erste, in der Bruckners unverkennbarer Personalstil bereits in Vollendung ausgeprägt ist.

Performers

NDR Sinfonieorchester

Isabelle Faust violin

conductor Michael Gielen

Programme

Béla Bartók
Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 Sz 112

Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 3 d-Moll

Promoter: NDR