Zum Inhalt springen

What's On

Laeiszhalle Hamburg / Großer Saal
Thu, 28 Feb 2013   19:30

Hamburger Symphoniker / Bernard Labadie

3. Vielharmonie: »Passionen« • Lux aeterna

»Die Musik ist die Begierde der Begierden« – dieses Motto stellte Luciano Berio seiner Sequenza voran. Und voller Leiden und Leidenschaft sind auch die anderen Kompositionen, die der französische Pianist Alexandre Tharaud und die Hamburger Symphoniker vorstellen. Antonio Vivaldis Sinfonia »A Santo Sepolcro« ist zur Anbetung in der Karwoche gedacht, und Olivier Messiaen schrieb sein »Quatuor pour la fin du temps« im Kriegsgefangenenlager bei Görlitz auf eine Vision aus der Offenbarung des Johannes. Nur in Joseph Haydns Symphonie »La Passione« ist die Leidenschaft rein musikalisch. Die Tonart f-Moll drückt, gemäß der zeitgenössischen Tonartenlehre, »tiefe Schwermut, Leichenklage, Jammergeächz und grabverlangende Sehnsucht« aus.

Performers

Hamburger Symphoniker

Alexandre Tharaud piano

conductor Bernard Labadie

Programme

Olivier Messiaen
Abîme des oiseaux / Quatuor pour la fin du temps

Antonio Vivaldi
Sinfonia a Santo Sepolcro h-Moll RV 169

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester Es-Dur KV 271 »Jeunehomme«

Luciano Berio
Sequenza I für Flöte

Wolfgang Amadeus Mozart
Kirchensonate C-Dur KV 271e

Joseph Haydn
Sinfonie f-Moll Hob. I/49 »La Passione«

Festival

Promoter: Hamburger Symphoniker