Zum Inhalt springen

What's On

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Thu, 23 May 2013   20:00

Elias String Quartet / Jonathan Biss, Klavier

Kammermusik

Kritiker handeln das britische Elias String Quartet seit Jahren als eines der besten jungen Streichquartette, wobei sie gleichermaßen die individuelle Brillanz und das profunde Zusammenspiel der vier rühmen. Letzteres ergab sich wohl auch dadurch, dass erste Geige und Cello – also die führende und die fundierende Stimme – schon lange vor der Quartettgründung 1998 bestens aufeinander eingespielt waren: Sara und Marie Bitlloch sind Schwestern. Das Ensemble benannte sich nach dem gleichnamigen Oratorium von Mendelssohn, dem wiederum Robert Schumann sein Quartett op. 41/1 »in inniger Verehrung« widmete. Vor diesem Stück spielt das Elias Quartet drei Fantasien des englischen Barockmeisters Henry Purcell; ihre ausdrucksvollen Dissonanzen wirken fast schon romantisch. Dazu gibt es Schumanns dunkel-geheimnisvolles Klavierquartett und ein neues Werk des aufregenden US-amerikanischen Komponisten Timothy Andres – beide mit Andres’ Landsmann Jonathan Biss am Klavier.

Performers

Elias String Quartet

Sara Bitlloch violin
Donald Grant violin
Martin Saving viola
Marie Bitlloch violoncello

Jonathan Biss piano

Programme

Henry Purcell
Fantasia g-Moll Z 735
Fantasia F-Dur Z 737
Fantasia d-Moll Z 739

Robert Schumann
Streichquartett a-Moll op. 41/1

Timothy Andres
Piano Quintet

Robert Schumann
Klavierquartett Es-Dur op. 47

Promoter: HamburgMusik gGmbH

Gefördert durch den Freundeskreis Elbphilharmonie + Laeiszhalle e.V.