Zum Inhalt springen

What's On

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
Sun, 2 Jun 2013   20:00

Amaryllis Quartett

Arnold Schönbergs zweites Streichquartett aus den Jahren 1907/08 ist in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert: Einerseits steht es auf der Schwelle zur Atonalität, andererseits erweitert es in den letzten beiden Sätzen die klassische Streichquartett-Besetzung um eine Singstimme, die Vertonungen zweier Gedichte von Stefan George vorträgt, beginnend mit den Worten »Ich fühle Luft von anderen Planeten«. Eingerahmt wird das Werk von Ludwig van Beethovens einzigem frühen Quartett in Moll, vielleicht das eingängigste seiner Streichquartette und seinem Streichquartett op. 127, das nach einer jahrelangen Streichquartett-Pause als erstes Werk der sogenannten späten Phase einen wahren Schaffensschub beim Komponisten einleitete. Das Amaryllis Quartett gab nach den großen internationalen Wettbewerbsgewinnen erfolgreich seine Debüts in Italien, Japan, Kanada und Zentralamerika sowie bei großen Festivals und Konzertreihen in Deutschland. Hinzu kamen der ECHO Klassik 2012 für die CD »White« als beste Kammermusikeinspielung des Jahres und der erstmals vergebene Kammermusikpreis der Jürgen Ponto-Stiftung.

Performers

Amaryllis Quartett

Gustav Frielinghaus violin
Lena Sandoz violin
Lena Eckels viola
Yves Sandoz violoncello

Katharina Persicke soprano

Programme

Ludwig van Beethoven
Streichquartett c-Moll op. 18/4

Arnold Schönberg
Streichquartett Nr. 2 fis-Moll op. 10

Ludwig van Beethoven
Streichquartett Es-Dur op. 127

Promoter: Freunde des Amaryllis Quartetts e.V.