Zum Inhalt springen

Programm

Laeiszhalle Hamburg / Kleiner Saal
So, 5.2.2012   11 Uhr

Von Rittern und Rabauken: Die Reise nach Brasilien

mit Musik von Dimitri Schostakowitsch

Kolja will nach Brasilien fliegen. Petja glaubt nicht, dass das geht. Eigentlich glaubt Petja gar nichts. Und wirklich, es ist schwer, Kolja zu glauben, wenn man die leere Bühne sieht mit nichts als einem Flügel. Aber weil er sich genug Mühe gibt, findet Kolja einen Piloten, der Flügel wird buchstäblich zum Flugzeug und die Reise kann losgehen. Die Musik des jungen Schostakowitsch hat immer den richtigen Ton für die Geschichte von Daniil Charms. Eine irgendwie absurde Geschichte von einem Autor, der es liebte, einfach mal »Quatsch« zu erzählen. Der die Grenzen der Realität immer bezweifelt hat, so wie es Kolja tut, der sich deshalb beständig streiten muss mit Petja, für den nur gilt, was man anfassen kann. Hier kann man erleben, wie wenig man anzufassen braucht, um nach Brasilien zu gelangen. Musik, eine Erzählerin und eine klein wenig Phantasie reichen aus für einen Ausflug in ein clownesk-philosophisches Abenteuer, an dessen Ende man nur bedauert, dass man irgendwie doch wieder zu Hause landen musste.

Besetzung

Marit Beyer Sprecherin

Olivia Trummer Klavier

Malte Prokopowitsch Regie

Programm

Eine Geschichte von Daniil Charms mit Musik von Dmitri Schostakowitsch

Dmitri Schostakowitsch
Drei fantastastische Tänze op. 5
Fünf Präludien für Klavier op. 2

Veranstaltungsdauer
ca. 60 Min.

Veranstalter: HamburgMusik gGmbH / Elbphilharmonie Kompass

Gewinner des junge ohren preis 2010