Elbphilharmonie Summer

Two weeks in the Grand Hall of the Elbphilharmonie with major symphony orchestras and a unique summer mix of jazz, pop and world music.

Sommer? Zeit zum Reisen! Aber nicht nur Badesee, Strand und Berge locken – auch die Elbphilharmonie zieht internationale Stars nach Hamburg zur Saison-Ouvertüre. Da lohnt es sich, den Liegestuhl gegen einen Sitzplatz im Großen Saal einzutauschen und von hier aus große Orchester, Jazz, Pop und Weltmusik zu erleben!

Dirigenten-Durchstarter Jakub Hrůša eröffnet den Sommer zusammen mit Jung-Star Sheku Kanneh-Mason am Cello und mit einem fulminant tschechischen Programm, womit er gleichzeitig den ihm in der Saison 2023/24 gewidmeten Schwerpunkt beschließt. In internationalen Orchestern wie dem Gustav Mahler Jugendorchester und dem Orchestre Français des Jeunes kommt in den Sommermonaten der hochtalentierte musikalische Nachwuchs zusammen, um mit Größen wie Pianistin Elisabeth Leonskaja oder Dirigent Ingo Metzmacher und virtuosen Programmen künstlerische Höchstleistungen zu erbringen. Das Pittsburgh Symphony Orchestra lädt mit seinem Chef Manfred Honeck zum Finale des Elbphilharmonie Sommers und ist gleichzeitig der perfekte Übergang in die neue Saison an der Elbe.

Außerdem laden nicht-klassische Konzerte zu musikalischen Ausflügen: Drummer Makaya McCraven und Saxofonist Kenny Garrett machen den Großen Saal an zwei Abenden zum amerikanischen Jazzclub, Flamenco-Legende Tomatito lädt zur spanischen Fiesta und Tinariwen, die »Rolling Stones der Sahara«, bringen heißen Tuareg-Wüstenrock nach Hamburg. Die Sängerin Cat Power reist in die Vergangenheit und re-interpretriert mit ganz persönlicher Note ein legendäres Konzert von Bob Dylan.

Events of the festival